Julia Star

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julia Star (* 17. September 1996 als Julia Maria Sakar in Zürich) ist eine Schweizer Sängerin und Songwriterin. Ihre ersten Lieder schrieb sie mit neun Jahren.

Karriere[Bearbeiten]

Im Jahr 2009 meldete sich Julia selber zur Teilnahme bei der Castingshow Das Supertalent in Deutschland an. Danach durfte die 13-Jährige in der Schweizer Samstagabendsendung Benissimo sowie im Hallenstadion auftreten und wurde in der Dokumentarreihe Reporter porträtiert. Aufgrund dessen wurde darüber spekuliert, ob das Mädchen von seiner ehrgeizigen Mutter in die Öffentlichkeit gedrängt worden ist.[1]

2010 nahm Julia Star am Supertalent-Wettbewerb für Tschechien und die Slowakei teil und kam bis ins Halbfinale. Im Jahr 2011 schaffte sie es dann bis ins Finale bei Die grössten Schweizer Talente.

Seit Herbst 2011 arbeitete "die schweizer Whitney Houston" (Schweizer Illustriete) mit Urs Wiesendanger (Produzent von DJ BoBo) an ihrem ersten eigenen Album „Panorama“ mit 12 Liedern. Es erschien im September 2012. Aktuell bewirbt sie sich als jüngste Schweizerin für den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TV-Kritik: Hellseherin formt Tochter zum Star. BaZ Online, 18. Februar 2010, abgerufen am 29. Februar 2012.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.