Sarah Sacher

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sarah Sacher (* 1996 in Steyr, Oberösterreich) ist eine österreichische Pop Sängerin.

Leben[Bearbeiten]

Mit 7 Jahren fing sie an Gitarre zu lernen. Ihr Gitarrenlehrer Jimmy Cempron merkte bald,dass sie Talent besitze und sagte zu ihr: „Wenn du Erfolg haben willst, musst du eigene Lieder schreiben!“ Sie fing gleich an zu komponieren, und es funktionierte. Jimmy hörte den Song und meinte, daraus sollten wir was machen. Der erste Song Peter rette mich wurde fertig. Sie waren so begeistert, dass sie weitermachten. Ihr Vater Christian Sacher schrieb ihr die Texte, sie komponierte sie und mit Jimmy Cempron's Hilfe fertigten sie Song für Song.

2006 machten sie bei dem Musikwettbewerb „Pro Oberösterreich – Schulwettbewerb“ mit. Als jüngste Teilnehmerin wurde sie zweite mit dem Song Ohne dich zu leben.[1] Heli Mayr sah sie auf der Bühne und fragte sie, ob sie denn nächsten Tag da darauf den Austrian Newcomer Award 07 im Linzer Posthof mit ihrem Song eröffnen möchte. Sie spielte dann im Linzer Posthof vor über 2000 begeisterten Fans.

Mit ihrer Musik unterstütze sie auch immer Spendenaktionen und sie bekam dafür den Sonderpreis des OÖ-Jugendrotkreuzes bei der Aktion Helfen beim Helfen.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Nominierung unter die besten 15 beim Newcomerradio-Bandcontest 2008, Katerogie Pop,
  • 3. und 1. Platz der Musiknachwuchsoffensive 2008,
  • Finale-Salzburger Jugendbandcontest,
  • Das Supertalent 2009 bis zum Halbfinale[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Sarah Sacher bei Facebook
Myspace.svg Sarah Sacher bei Myspace
Youtube.svg Sarah Sacher & Claudia Ritt - Autopilot
Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.