Aische Pervers

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.
Aische Pervers signiert, Venus Berlin 2010

Aische Pervers (* 22. April 1986 in Berlin) ist eine deutsche Pornodarstellerin, die auch in diversen Mainstream-Sendungen wie Das Supertalent auftritt.

Leben[Bearbeiten]

Die Studentin auf Lehramt (Deutsch/Theologie) fing ab 2006 an als Cam-Girl zu arbeiten sowie selbstgedrehte Pornovideos auf einschlägige Amateurportale wie mydirtyhobby.com hochzuladen. Da sie schon bald Erfolg als Darstellerin hatte, brach sie ihr Studium ab und verstärkte diesen Teil ihrer Aktivitäten.

Viele ihrer Werke nutzen populäre Veranstaltungen wie die Love Parade, das Münchner Oktoberfest, die Berliner Fashion Week[1] oder das deutsch-französische Volksfest in Berlin [2] als Schauplatz, wobei für sie die Möglichkeit, bei ihrem unzüchtigen Treiben erwischt zu werden, einen gewissen Reiz darstellt, der sich auch auf den Zuschauer überträgt. 2011 bekam sie einen Venus Awardin der Kategorie Most Innovative Amateur Projects

2011 bekam sie eine Hauptrolle in der dritten Staffel von X-Diaries bei RTL II, Ende 2011 trat sie als Lehrerin verkleidet mit einem gestöhnten Erlkönig von Johann Wolfgang von Goethe in Dieter Bohlens Das Supertalent auf.

2012 ist sie in der 4. Staffel von X-Diaries wieder dabei. Im Mai 2012 bewarb sie sich ein zweites Mal bei Das Supertalent. Diesmal präsentierte sie ihren selbstgeschriebenen Song Disco Porno.[3] Ihr Auftritt wurde allerdings nicht gesendet, da sie sich weigerte "Porno" durch "Piep" zu ersetzen. Daraufhin drückte Dieter Bohlen als erster den "Raus mit Dir"-Buzzer[4]Der Song erschien nach dem Supertalent-Finale auf den Download-Portalen.

2012 war Aische Pervers zu Gast in der Rene Schwuchow Show, einer Erotik Talkshow im deutschen Fernsehen die von sport1 Freitag Nacht ausgestrahlt wird.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]