Ann-Christin Zapp

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ann-Christin Zapp (* 1991) aus Theesen bei Bielefeld ist eine deutsche Linguistik-Studentin und Popsängerin.

Bekannt wurde sie als Kandidatin der Castingshow Deutschland sucht den Superstar, neunte Staffel 2012, in der sie sich in die Gruppe letzten 28 singen konnte.

Leben[Bearbeiten]

Zapp hatte sich erstmals 2006 bei DSDS beworben "Schon mit 16 war ich beim DSDS-Casting, bin dann aber im Vorcasting rausgeflogen…. 2007 habe ich es nochmal versucht. Das war aber eine Katastrophe, weil ich so aufgeregt war."

2008 nahm sie an einem Wettbewerb in der Region Detmold teil und kam auf einen ersten Platz in der Kategorie Pop-Gesang.[1]

Beim Casting für DSDS 2012 stellte sie sich mit The Edge of Glory von Lady Gaga vor und wurde von Dieter Bohlen hochgelobt. Er meinte, sie habe besser als Lady Gaga gesungen [1] Dieses Casting-Video ist allerdings verschollen.

Auf den Malediven verschwand sie unmerklich aus der Sendung. Es haben sich nur zwei Gruppenauftritte und ihre Verabschiedung bei clipfisch.de erhalten. Ihr Duett mit Thomas Pegram wurde wohl bei RTL wieder ausgegraben, weil der ebenfalls abgelehnte Pegram unter dubiosen Umständen einen Tag vor der ersten Live-Show als Kandidat Nr. 16 in den Wettbewerb zurückgeholt worden war.

Ihr vorzeitiges Ausscheiden habe sie nicht wirklich gewundert, erklärte sie dem Westfalen-Blatt. Sie erinnert sich an zwei Konflikte mit dem Produktionsteam. Zum Einen sollte sie sich im Bikini fotografieren lassen, wozu sie bereit war [2], danach sollte sie sich im Bikini am Strand räkeln, wozu sie nicht mehr bereit war. Darüber hinaus habe sie keine Lust gehabt, ständig »bei allem auf die Tränendrüse zu drücken, wie RTL es gern gehabt hätte[3]«

"Ich mache weiter, es gibt auch noch andere Wege als DSDS", sagte sie der Neuen Westfälischen Zeitung.[4]

Videos[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.