Bergmönch (Fahrzeug)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Namen Bergmönch vertreibt Koga eine Art Faltrad ohne Antrieb. Es kann wie ein Rucksack getragen werden und soll bei Bergwanderungen den Abstieg erleichtern.

Funktionsweise[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu einem Fahrrad hat der Bergmönch keinen Sattel, der Fahrer kniet oder steht beim Fahren. Auf flachen Abschnitten kann er sich wie bei einem Tretroller abstoßen. Beim Fahren wird der Rucksack als Unterlage für die Knie verwendet. Vorderrad und Hinterrad sind gefedert. Im Vergleich zu einem Roller gibt es zwei Bremsen.

Bei der ispo 2009 gewann der Bergmönch den Brand New Award. [1][2][3] Thomas Kaiser, Maschinenbaustudent an der FH Kempten und sein Kollege Christian Wassermann haben den Bergmönch entwickelt, 2009 übernahm Koga-Miyata die Produktion, den Rucksack stellt Vaude her. [4][5]

Technik[Bearbeiten]

  • Rahmen: handgefertigter voll gefederter Aluminium-7005-Rahmen
  • Gabel: Parallelogrammgabel, gefedert
  • Rucksack (Tragsack): Vaude
  • Shimano-SLX-Scheibenbremsen
  • Gewicht 8,9 kg + 1,6 kg (Roller + Rucksack)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Webseite[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)
Projekt Andere Wikis ohne Rand.png Fahrrad-Wiki: Bergmönch


Social Networks[Bearbeiten]

Youtube.svg Aufbau des Bergmönchs
Myvideo.png Bergmönch - Video auf MyVideo

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.