La Prohibida

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

La Prohibida ehemals '"La Perdida"' ist das Pseudonym des spanischen Travestie-Sängers Amapola López (Cádiz, 1971).

Seine Mutter ist von Valencia und sein Vater komt von Baskenland. Mit sechzehn Jahre, verließ er das Elternhaus und er arbeitete und studierte in Barcelona, London, Rio de Janeiro oder Rom. 1996, begann er im Showbusiness dank seiner Ex-Freund, der Musiker Luis Miguélez

Filmografie[Bearbeiten]

  • "Manuela, El Cinto" (ein Kurzfilm R. Robles Rafatal, 2001),

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2001 Alto Standing
  • 2005 Flash
1. "Flash" 3:03
2. "En la pared" 4:06
3. "Amor eléctrico" 3:35
4. "Sin tu amor" 3:38
5. "European lovesong" 5:10
6. "Prohibida y perdida" 3:50
7. "Saliva" 3:14
8. "Huye conmigo" 3:26
9. "Love forever robot" 3:39
10. "Amoreux solitaeires" 3:02
11. "Desnuda o vestida" 4:06
12. "No busques compañía" 3:54
13. "Nombre de final" 4:43
14. "Flash" (versión en francés) 3:03
15. "Flash" (Pumpin dolls club mix) 3:50


  • 2009 Sr. Kubrick, ¿qué haría usted?
1. "Terechkova" 3:03
2. "Cuando dos electrones chocan" 4:06
3. "One way interrail" 3:35
4. "La conexión" 3:38
5. "La química me ha dado lo que tú no me das" 5:10
6. "Estás donde tienes que estar" 3:50
7. "Esto no es amor" 3:14
8. "Yo en Saturno, tú en Aranjuéz" 3:26
9. "Nunca más" (con Spunky) 3:39
10. "Menos mal" 3:02
11. "Sr. Kubrick, ¿qué haría usted?" 4:06
12. "El mundo alrededor" 5:09

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du ebenfalls einen Artikel zum Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.