Visual Merchandising Initiative

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Visual Merchandising Initiative e.V. (VMI) ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein und Zusammenschluss aus Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistung, dessen Ziel es ist, die Verkaufskultur in Deutschland zu fördern. Dabei unterstützt die VMI Handels- und Dienstleistungsunternehmen beim Ausbau ihres Merchandisings, indem sie qualitative Forschung zu Merchandising-Trends durchführt und Empfehlungen für neue Lösungen ausspricht, die das ganze Spektrum des multimedialen Merchandisings erschließen.

Visual Merchandising Initiative e.V.
Logo der VMI
Rechtsform Eingetragener Verein
Gründung August 2005
Sitz Deutschland, Köln
Leitung
  • Helmut Sartorius (Vorsitzender)
Website www.visual-merchandising-initiative.org

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten]

Die VMI e.V. wurde im August 2005 durch sechs Unternehmen aus den Bereichen Industrie und Dienstleistung gegründet. Die Initiatoren sind (alphabetisch):

Auszug aus bisherigen Arbeiten[Bearbeiten]

Analysen[Bearbeiten]

  • Marktanalyse Visual Merchandising“
  • „Akzeptanz neuer Technologien“
  • „50plus-Studie“
  • „Visual Merchandising im Dreiländereck

Berichte[Bearbeiten]

  • „Visual Merchandising bei EDEKA Fitterer in Rülzheim
  • „Umsetzung Visual Merchandising bei Globetrotter in Köln
  • „Einsatz Visual Merchandising bei Dohle Hit-Markt in Dormagen“
  • „Visual Merchandising-Nutzen bei Leonardo

Forschung[Bearbeiten]

  • Plasma vs. TFT, eine Analyse“
  • „Was ist in zwei bis drei Jahren möglich?“
  • „Zukunftsforscher Prodiction“
  • „Bewusst – unbewusst, Reaktionstest am Regal, Media Analyzer“

Vorstand[Bearbeiten]

  • Helmut Sartorius (2005 bis heute)

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)


Weitere Unternehmen:
Abelmann, Actor’s Company, Adam Audio, Adconion, ADOit, AEROTEC Engineering GmbH, AGO AG Energie + Anlagen, AIMS International, Alfred Clouth Lackfabrik, Allweier Systeme GmbH, AMS GmbH, Anna Hotel (München), Aovo Touristik AG, Arkamys, Atticus Clothing, Austria Trend Hotel Rathauspark Wien, Avantime AG, Avenso, Backhaus Werbung & Medien, BALTIC, Basel Marketing, Beard Papa's, Bender (Unternehmen), Bergischer Bote, BHM Fachmedien GmbH, Bio Company, Biofuel24, Brokerjet, Buddel-Bini Versand, Bürger Solar Willich, Büro Hirzberger, CLEAN Servicepower, Collax, Compleo, COMPRION, Computeruniverse, Conovo media, CSI International Logistics, Deutsche Reihenhaus AG, DMP Studios, Enjoy bed & breakfast, Eteleon, Firestixx, FlowFact AG, Geobrugg, Graf Skates, Grubenmann Gbr, Hameln group, Hein Industrieschilder, HostingPlus.de, INDAG Maschinenbau, Institut 2F Österreich, Isartaler Holzhaus, LPW Reinigungstechnik, MK HOFFE, Neidhardt Grundbau, Orgadata, Solida, Stahlschmidt International Group, TechnologiePark Offenburg, Unitek, Unterm Durchschnitt, WINKLER TECHNIK, ZA - Zahnärztliche Abrechnungsgenossenschaft eG, Zimtstern (Modelabel)

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.