Hameln group

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die hameln group ist eine international tätige, unabhängige Unternehmensgruppe mit Sitz im niedersächsischen Hameln. Die drei Unternehmen der hameln group bündeln ihre Kraft sowohl auf die Entwicklung und Herstellung steriler Arzneimittel als auch auf Dienstleistungen rund um die Vermarktung selbiger. Weltweit gehören rund 600 Mitarbeiter zur hameln group.

Hameln group
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Sitz Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt

Geschichte[Bearbeiten]

Die hameln group wird heute bereits in vierter Generation von der Unternehmerfamilie Kerstein geführt.

1890 erwirbt der Urgroßvater des heutien Firmeninhabers eine der ältesten Apotheken der Stadt Hameln, die Raths Apotheke.

In den 50er Jahren begann Prof. Dr. med. Günther Kerstein mit der Produktion von Arzneimitteln und gründete die Pharmazeutische Fabrik Hameln. Das Unternehmen hatte Anfangs eine Belegschaft von 20 Mitarbeitern.

Nach dem Eike Kerstein, der Vater des heutigen Inhabers in die Firma eintrat, wurde das Portfolio stark erweitert. 1956 wurde die Betriebsfläche um einen Neubau erweitert.

Ende der 60er Jahre wurde durch Eike Kerstein eine Gewerbefläche im Industriegebiet Hameln Afferde erworben. Dort begann man 1970 mit der technisch verbesserten Produktion.

Nachdem Anfang der 1980er Jahre einige bedeutende Zertifikate zum Schritt auf den europäischen und außereuropäischen Markt erhalten wurden erwarb die Firma 1980 die Phoenix Pharmaceuticals Ltd.

Durch diese Internationalisierung ergab sich eine Verschiebung der Zeilmärkte, sodass das Unternehmen ab 1992 die Vermarktung eigener Produkte in Deutschland einstellte. Ab sofort beschränke man sich auf die reine Auftragsfertigung, sowie auf die Dokumentation und Zulassung von Arzneimitteln.

1993 trat Christoph Kerstein neben seinem Vater in die Geschäftsführung ein.

Um sich der zunehmenden Internationalisierung anzupassern wurde Pharma Hameln 2001 in die hameln pharmaceuticals gmbh umbenannt.

Ende 2003 übernahm Christoph Kerstein die Geschäftsführung.

2005 veränderte sich die Ausrichtung des Unternehmens. Aus dem Lohnhersteller wurden drei Unternehmen mit einem großen Dienstleistungsangebot das sich stärker den Marktbedürfnissen anpassen kann.

Unter dem Dach der hameln group gmbh wurden die drei Unternehmen hameln pharmaceuticals gmbh, hameln rds und hameln plus integriert. Jedes Unternehmen hat dabei eine eigene Kernkompetenz:

  • Lohnherstellung (hameln pharma)
  • Vertrieb eigener Produkte (hameln plus)
  • Dienstleistung im Bereich Zulassung und Dokumentation (hameln rds)

2006 war ein sehr erfolgreiches Jahr, in dem die Mitarbeiterzahl in der Firmengruppe noch einmal von 350 auf etwa 500 anstieg.

Anfang 2007 wird mit dem Bau einer neuen Sterilfabrik begonnen, wodurch 2007 bereits 25 weitere Arbeitsplätze entstehen.

Im April 2008 wird die neue Sterilfabrik in Betrieb genommen.

Im März 2009 wird die neue Sterilfabrik mit dem international renommierten Facility of the Year Award 2009 in der Kategorie Operational Excellence ausgezeichnet.

Am 16. Oktober 2009 ist Eike Kerstein mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

  Unternehmens-Wiki: Hameln group


Weitere Unternehmen:
Austromotion, CacheLogic, Carbon-Scout, Climate Exchange, Clinic-Master professional, Coda Audio, Comartis, Computer Aided Consulting, CONET Technologie, Consinto GmbH, Cosmo-ID, CustomerCall GmbH, Dapm, Darss Records, Deutsche Armaturen Leipzig, DJE Gruppe, Dominic Schindler Creations, Doriff, Dreistern, E.qua, EDarling, Ehorses, EKO Group, ELO Digital Office, Empolis, Ergonamik, Eteleon, Euromovers, Fahrradindustrie, Fairvermittelt, FG Finanz-Service AG, FIMA Maschinenbau, Finanzring, Findoo, Forward2business, Franz Binder (Unternehmen), GEMINI Rhein-Sieg e.V., Gentics, Geroldinger, Giacomo Records, Givova, Global Enterprise Challenge, Global Pharma Health Fund, Great M-Media, Hamburger Kinderstube, Helbako, Hellux, Hemas Hege Erntemaschinen Singwitz, Hkl-verlag, Hogan Lovells, Homöopharm AG, HSL Logistik GmbH, IEW Industrial Equipment Westendorff, ImmoVerlag, INCOM Storage GmbH, Innovative Hospital, Institut für Multimediatechnik, Institut für Unternehmensführung (ifu-Bochum), International Informatics, IXenso, Jacaranda Recruitment, Käsch GmbH, Krefft Großküchentechnik, Kreiskrankenhaus Osterholz, KTW Software & Consulting, Kurdistan Airlines, Lyoness Holding Europe AG, Machintelligence, Maxa, Medicus felix, MEGA International, Museum Corner, Nash Technologies GmbH, NESTOR Fonds, Neutron games, Noiseworks Records, Nomis, Phiten, Phonak Hearing Systems, Piller Industrieventilatoren, Plambeck (Wohnungsunternehmen), PlusForta GmbH, Ray Sono, Research Center Pharmaceutical Engineering, Rhein-main-aktuell, Rosavia, SAOL, Selected Services GmbH, Seneca Corporate Finance GmbH, SensorDynamics, Silver Atena, Silver Style Entertainment, Sourcag, Spira (Footwear), Stainer Schriften & Siebdruck, Swiss Express (Luftfahrt), Swisslab, Symple system, Syndicate Brand & Corporate Design AG, T.A. Cook, Tafa Air, Tardis (Unternehmen), TechniData AG, TechnoTrend Görler, Tecis Finanzdienstleistungen, Telemotive, The Games Company, Triangle Venture Capital Group, Trocal, Ubitexx, ULC Technologies, Veybach-Center, Visual Merchandising Initiative, Weleda Naturals, Wind sportswear

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.