Aovo Touristik AG

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die aovo Touristik AG ist ein börsennotiertes Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen der Tourismus- und Freizeitbranche mit Sitz in Hannover. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst die drei Geschäftsfelder Reisen, Hotels und Service.

aovo Touristik AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2000
Sitz Hannover
Leitung Gerhard M. Griebler
Vorstandsvorsitzender
Ilja Wegner
Mitarbeiter 70
Branche Tourimus und Freizeit
Website www.aovo.de

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Die Unternehmenschronik der aovo:

2000[Bearbeiten]

  • Gründung der T&T: network GmbH in Lübeck durch die ehemaligen Expo-Manager Gerhard Griebler und Thomas Harden
  • Beteiligung der U.C.A. AG mit 15,25%.
  • Durch Erwerb der Lizenz des REWE Group-Reservierungssystems „Phoenix“ Schaffung der Basis für Veranstaltertätigkeit im B2B-Bereich
  • Abschluss eines Dienstleistungsvertrages mit der Deutschen Messe AG

2001[Bearbeiten]

  • Umwandlung zur aovo network AG
  • IKA Internationale Kunst und Antiquitäten Messe und Betriebs GmbH als neuer Investor mit 50,85%.
  • Erweiterung des Kundenkreises um Europapark Rust, VW Autostadt Wolfsburg, ArabellaSheraton Hotels & Ressorts

2002[Bearbeiten]

  • Verlegung des Unternehmenssitzes nach Hannover
  • Berufung Ilja Wegners als drittes Vorstandsmitglied
  • In einem Joint-Venture 60-prozentige Beteiligung der Deutschen Messe AG an der Travel2Fairs GmbH, einer Tochtergesellschaft der aovo network AG
  • Kooperation mit Roland Berger Shanghai für Formel 1 Shanghai
  • Dienstleistungsvertrag mit der Stage Entertainment

2003[Bearbeiten]

- Umzug auf das Deutsche Messe AG-Gelände - Ausbau Zusammenarbeit mit ArabellaSheraton Hotels & Ressorts und der Deutschen Messe AG - TourismusMarketing Niedersachsen als neuer Kunde

2004[Bearbeiten]

  • Kooperation mit Loyality Partner GmbH zur Implementierung und Betreuung eines Reiseshops für PAYBACK

2005[Bearbeiten]

  • Auflegen von Reisen im Direktvertrieb unter der Reismarke „art“. Partner: Rossmann, Tchibo, Dänisches Bettenlager, Zooplus, Eurotours Österreich
  • Dienstleistungsvertrag mit der Lindner Hotels AG
  • Global Sales-Auftrag für Deutschland, Österreich, Schweiz durch dieDursit Hotel Group

2006[Bearbeiten]

  • Neufirmierung in aovo Touristik AG
  • Etablierung der Marke „Touristik Allianz“ als eigener Paketreiseveranstalter

2007[Bearbeiten]

  • Übernahme der Marke „OTS“ für den Gruppentouristikbereich
  • Kooperation mit Neckermann für Erstellung des Kataloges „Neckermann Gruppen- und Rundreisen“ sowie die Reisekonzeptionierung und –durchführung
  • Implementierung der Marke „meinekurzreise.de“ als Reiseplattform im Internet für den Reisedirektverkauf

2008[Bearbeiten]

LIDL - Nach ersten Testphasen zum Jahreswechsel 2007/ 2008 startet im 1. Quartal 2008 die Zusammenarbeit mit dem Discounter Lidl.

Produkte[Bearbeiten]

Als Direktreiseveranstalter konzentriert sich die aovo auf Kurzreisen per Bahn, Bus oder Auto und setzt dabei auf Paketreisen.


Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

  Unternehmens-Wiki: Aovo Touristik AG
  Web Community Wiki: Aovo Touristik AG


Weitere Unternehmen:
Austromotion, CacheLogic, Carbon-Scout, Climate Exchange, Clinic-Master professional, Coda Audio, Comartis, Computer Aided Consulting, CONET Technologie, Consinto GmbH, Cosmo-ID, CustomerCall GmbH, Dapm, Darss Records, Deutsche Armaturen Leipzig, DJE Gruppe, Dominic Schindler Creations, Doriff, Dreistern, E.qua, EDarling, Ehorses, EKO Group, ELO Digital Office, Empolis, Ergonamik, Eteleon, Euromovers, Fahrradindustrie, Fairvermittelt, FG Finanz-Service AG, FIMA Maschinenbau, Finanzring, Findoo, Forward2business, Franz Binder (Unternehmen), GEMINI Rhein-Sieg e.V., Gentics, Geroldinger, Giacomo Records, Givova, Global Enterprise Challenge, Global Pharma Health Fund, Great M-Media, Hamburger Kinderstube, Helbako, Hellux, Hemas Hege Erntemaschinen Singwitz, Hkl-verlag, Hogan Lovells, Homöopharm AG, HSL Logistik GmbH, IEW Industrial Equipment Westendorff, ImmoVerlag, INCOM Storage GmbH, Innovative Hospital, Institut für Multimediatechnik, Institut für Unternehmensführung (ifu-Bochum), International Informatics, IXenso, Jacaranda Recruitment, Käsch GmbH, Krefft Großküchentechnik, Kreiskrankenhaus Osterholz, KTW Software & Consulting, Kurdistan Airlines, Lyoness Holding Europe AG, Machintelligence, Maxa, Medicus felix, MEGA International, Museum Corner, Nash Technologies GmbH, NESTOR Fonds, Neutron games, Noiseworks Records, Nomis, Phiten, Phonak Hearing Systems, Piller Industrieventilatoren, Plambeck (Wohnungsunternehmen), PlusForta GmbH, Ray Sono, Research Center Pharmaceutical Engineering, Rhein-main-aktuell, Rosavia, SAOL, Selected Services GmbH, Seneca Corporate Finance GmbH, SensorDynamics, Silver Atena, Silver Style Entertainment, Sourcag, Spira (Footwear), Stainer Schriften & Siebdruck, Swiss Express (Luftfahrt), Swisslab, Symple system, Syndicate Brand & Corporate Design AG, T.A. Cook, Tafa Air, Tardis (Unternehmen), TechniData AG, TechnoTrend Görler, Tecis Finanzdienstleistungen, Telemotive, The Games Company, Triangle Venture Capital Group, Trocal, Ubitexx, ULC Technologies, Veybach-Center, Visual Merchandising Initiative, Weleda Naturals, Wind sportswear

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.