Scarleticia Giuliani

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scarleticia Giuliani, genannt Scarlet (* 13. Januar 1992 als Scarlet Leticia Krančan) aus Dortmund ist eine deutsche Popsängerin, Schauspielerin und Model. Bekannt wurde sie als Teilnehmerin der Castingshow Popstars in der zehnten Staffel (2012).

Leben[Bearbeiten]

Die Metal-Begeisterte Sängerin mit slowenischen Wurzeln entdeckt bereits mit acht Jahren ihre Leidenschaft zur Musik, findet allerdings auch Gefallen an Tanz, Schauspiel und Fotoshootings. 2005 gewinnt Scarlet einen Gesangswettbewerb im Bayrischen Fernsehen, womit ihre Laufbahn als Sängerin offiziell beginnt.

Als Achtzehnjährige kommt sie unter die letzten vier Kandidaten der von VIVA produzierten Realityshow TheFlatstar - Die Musik-WG, die in Los Angeles gedreht wird. Als Gewinner, ging Fabian Buch hervor. Zurück in Deutschland, tanzt sie in Musikvideos, wird als Model gebucht und steht als Sängerin und Moderatorin auf der Bühne.

Ab dem 5. Juli 2012 war Scarlet in der Jubiläumsstaffel von Popstars auf ProSieben sehen. Zwei Entscheidungsshows vor dem Finale muss sie die Show verlassen, worüber klatsch-tratsch.de ausführlich berichtete [1].

2013 sollen einige Projekte geplant sein.

Filmografie[Bearbeiten]

Jahr Titel Rolle Sender
Fernsehen
2013 Jungen gegen Mädchen Model RTL (Schwartzkopff TV)
2013 Musikvideodreh der Single "Brand New Day" von Mike Candys Tänzerin diverse
2013 Alles was zählt Kleindarstellerin RTL (Grundy UFA)
2012 POPSTARS - Der Weg ist das Ziel Castingshowteilnehmerin Pro7 (Tresor TV Produktions GmbH)
2011 X-Factor Castingshowteilnehmerin VOX (Grundy Light Entertainment)
2011 Musikvideodreh der Single "Move your Body" von Magnetics Tänzerin diverse
2010 TheFlatstar - Die Musik-WG Realityshowteilnehmerin VIVA / MTV (Happy Place Productions)

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Scarleticia Giuliani bei Facebook
Facebook icon.svg Scarleticia Giuliani bei Facebook
Youtube.svg ScarleticiaMusic

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Info Sign.svg Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.