Roman Lob

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.
Roman Lob

Roman Lob (* 2. Juli 1990 in Düsseldorf[1]) aus Neustadt (Wied) ist ein deutscher Rocksänger. Er ist der Sieger der Castingshow Unser Star für Baku, die den deutschen Teilnehmer am Eurovision Song Contest 2012 in Baku, Aserbaidschan, per Telefonvoting bestimmte.

Im Finale vom 16. Februar 2012 konnte er sich mit dem erstmals vorgestellten Song Standing Still gegen Quietly von Ornella de Santis durchsetzen. Mit Standing Still erreichte er in Baku den achten Platz.

Leben[Bearbeiten]

Roman Lob arbeitet als Industriemechaniker in seiner Heimatstadt. In seiner Freizeit tritt er gelegentlich mit der Band Rooftop Kingdom auf. Lob spielt außerdem Klavier und Schlagzeug.

Schon als Sechzehnjähriger bewarb er sich 2007 bei der Castingshow Deutschland sucht den Superstar und wurde bis in die TOP 20 durchgewunken. Eine Kehlkopfentzündung verhinderte jedoch seine weitere Teilnahme.

2008 beteiltigte er sich an der Boygroup G12 P - Germany 12 Points, die für den deutschen Vorentscheid zum ESC 2008 den Song When The Boys Come einreichte. Dieser Beitrag wurde schon im Vorfeld abgelehnt, was zugleich auch das Ende dieser Ein-Zweck-Band bedeutete.[2]

Als Kandidat bei Unser Star für Baku 2012 galt er seit seinem allerersten Auftritt mit After Tonight von Justin Nozuka als Publikumsliebling, vor allem wegen seiner warmen Stimme, aber auch wegen seines "Lausbubencharms"[3] Roman Lob präsentierte in der Show sehr unterschiedliche Songs und gefiel dem Publikum mal als Schmusepeter (Stefan Raab), mal als Hard-Rocker.

Am 13. April 2012 erschien sein erstes Album Changes.

Videos[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Roman Lob – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.