Der Bachelor

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.
Seriendaten
Deutscher Titel Der Bachelor
Der Bachelor Logo.png
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 2003, 2011, 2012, 2013
Produktions-
unternehmen
Brainpool (2003), ITV Studios Germany (2011-2013)
Länge 45 Minuten
Episoden 7 (2003), 8 (2012), 8 (2013), 8 (2014)
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich (mittwochs)
Genre Reality-Spielshow
Titelmusik Martin Solveig feat. Dragonette: Boys & Girls (2011-2012)
Moderation Arne Jessen (2003), danach nur Off-Stimme
Erstausstrahlung 19. November 2003 auf RTL und ORF 1

Der Bachelor (dt. Der Junggeselle) ist eine aus den USA übernommene Kuppelshow von RTL. In den USA wurde von The Bachelor bereits die 16. Staffel ausgestrahlt, in Deutschland lief im Januar/Februar 2012 die zweite.

Konzept[Bearbeiten]

Ein gut aussehender und (angeblich) wohlhabender Mann trifft in luxuriösem Ambiente auf 20 ebenfalls attraktive Frauen und darf sich seine Traumfrau aussuchen. Am Ende jeder Sendung müssen Bewerberinnen, die keine rote Roste von Paul bekommen haben, die Sendung verlassen.

Der erste Bachelor Marcel Maderitsch wählte sich 2003 die Kandidatin Juliane Ziegler zur "Traumfrau" aus, hatte nach der Show aber mehr Interesse an der Zweitplatzierten Nicole. Schon bald wurde ihm der Rummel um seine Person zuviel. Er zog sich zurück und arbeitet heute als als Finanzberater in der Schweiz. Juliane Ziegler ist heute Moderatorin bei Kabel eins.

Die zweite Staffel 2012[Bearbeiten]

Paul Janke, Der Bachelor 2012, beim Deutschen Fernsehpreis 2012
Paul Janke, Der Bachelor 2012

Die zweite Staffel mit dem Bachelor Paul Janke war ein großer Erfolg. Die siebte Folge z. B. sahen 5,42 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 16,3 Prozent), damit lag "Der Bachelor" vor der zuvor ausgstrahlten Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS), die 5,31 Millionen Zuschauer (15,8 Prozent) sahen. [1]

Diese zweite 2.Staffel, die schon im Mitte November 2011 abgedreht war, endete am 22. Februar 2012. Bis dahin mussten alle Kandidatinnen auf ihren "offiziellen" Facebook-Accounts dem Ende entgegenfiebern und vor allem Sillschweigen bewahren, ob Sissi oder Anja die Traumfrau des Bachelors geworden war, andernfalls drohten Vertragstrafen bis zu einer Million Euro.[2] Nicht einmal das glückliche neue Paar durfte sich bis dahin wiedersehen.

Paul Janke, ehemals Mister Hamburg 2009, war es seit Drehschluß sogar vertraglich verboten, mit einer der 20 Frauen bis Sendschluß Kontakt aufzunehmen. [3]Auch mit einer etwaigen echten Freundin durfte er sich nicht in der Öffentlichkeit blicken lassen. Laut einer Enthüllung von BILD zwei Stunden nach Ende des Finales und sowie späteren Fernsehberichten haben sich Paul & Siegerin Anja über das Verbot hinweggesetzt und sich trotzdem getroffen, konnten aber nichts im Real-Life miteinander anfangen. Sie waren zum Ende der Staffel schon wieder "getrennt" und gehen eigene Wege.

Die 20 Traumfrauen stammten weder aus Lonely Hearts-Anzeigen, noch wurden sie von Heiratsinstituten vermittelt, sondern waren zum Teil Kleindarstellerinnen oder Models aus den Katalogen von Künstleragenturen. Einige wie, z.B. Natalie Rau, wurden in einem Club angesprochen. Keine hatte den Mann, um den sie konkurrieren sollten, jemals vorher gesehen. Reizvoll für alle war der angebotene sechswöchige "Traumurlaub" in einer Villa in Südafrika. Natalie Rau erinnerte sich: „Wir waren völlig abgeschirmt von der Außenwelt – keine Zeitung, kein Fernsehen, keine Handys, kein Internet. Eine der wenigen Nachrichten, die bis zu uns vordrangen, war die vom Tod Gaddafis.“[4] Gegen die Langeweile gabs eine immer gut gefüllte Bar, die auch einige Frauen zu Äußerungen hinriss, die sie später bereut haben.

Kandidatin Georgina Fleur erzählte der BILD-Zeitung: Die größeren Frauen mußten natürlich flache Schuhe tragen, um den Bachelor (1.80 m) nicht zu überragen. Außerdem gabs regelmäßige Taschenkontrollen auf Drogen und Pillen, da nur die Droge Alkohol - gestellt vom Haus - erlaubt war[5]

Katja Ruinello, die das berechnende Luder gab, hatte noch lange nach Ende der Sendung Ärger mit aufgebrachten Zuschauerinnerin, die ihre Rolle mit ihrem Privatleben verwechselten. Sie wurde wüst beschimpft und gestalkt.

Videos[Bearbeiten]

Zitat[Bearbeiten]

  • Philipp Meiler:.. ganz RTL ist ein fake, wenn man glück hat stimmt vielleicht das datum der Nachrichten...... oder habt ihr jemals gehört das man sich irgendwo für den Bachelor bewerben kann?... allein da müsste einem klar werden das alles gespielt ist, und mit irgendeiner Frau geschlafen hat er auch nicht oder habt ihr irgendetwas handfestes gesehen? danach haben die kandidaten eben den text bekommen was sie sagen sollen, wie dann ist es eben passiert. hahaha ich lach mich tot 16. Februar 2012[6]

Die dritte Staffel 2013[Bearbeiten]

Ab 2. Januar 2013 wurde die dritte Staffel ausgestrahlt. Als neuer Bachelor wurde das Model Jan Kralitschka verpflichtet. Als eine der einsamen Models wirkt erstmals eine ehemalige Pornodarstellerin mit. Wenn es nach den Wünschen der Zuschauer gehen würde, wären diese beiden das optimale Paar[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Der Bachelor bei Facebook

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Info Sign.svg Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.