U-Musik im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Artikel U-Musik im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts berichtet über die U-Musik inden den Jahren 2000 bis 2009. Popmusik, Hip Hop, Contemporary R&B, Electropop und Rockmusik dominieten die Musik des Jahrzehnts. Electropop und Dance revolutionierten sich Ende des Jahrzehnts.[1]

Weltweit[Bearbeiten]

Künstler[Bearbeiten]

Im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends gab es viele verschiedene erfolgreiche Künstler wie Beyonce und Britney Spears. Britney Spears began ihre Karierre Ende der 90er und ist eine der bestverkauften Künstlern des Jahrzehnts, sie gewann einige Grammy Awards und wurde die meistgesuchte Frau im Internet. Beyonce begann den Jahrzehnt als Mitglied des besten Trios aller Zeiten. 2003 startete sie ihre Solokarierre und hatte die meisten Platin und Gold auszeichnungen in diesem Jahrzehnt. Sie gewann 16 Grammys und Billboards Frau des Jahrzehnts. Diese beiden Künstler hatten den selben Erfolg auch in Asien, Europa, Latein Amerika und Südamerika. Es gab viele erfolgreicher Künstler die die Musik der 2000er Jahre dominierten, wie Beyonce, Britney Spears, Usher, Alicia Keys, Jennifer Lopez, Justin Timberlake, P!nk, Christina Aguilera und 50 Cent, sie hatten Erfolg, dominierten die Charts, wurden legendär und brachen viele Rekorde. Außerdem gab es einige erfolgreiche Newcomer wie Lady GaGa, Taylor Swift, Rihanna und Chris Brown, die ihre Karrieren von 2005 bis 2010 begannen, sie leisteten auch ihren Beitrag für die Musik des Jahrzehnts. Viele Legendäre Künstler wie U2, Madonna, The Beatles, Elvis Presley, Destiny's Child, Mariah Carey, Janet Jackson, Whitney Houston, Jay-Z und Michael Jackson hatten einen großen Einfluß auf die Musik der 2000er Jahre.


Pop[Bearbeiten]

In den frühen 2000er Jahren hatte das Teen Pop weltweit seinen Durchbruch, Contemporary R&B und Hip Hop Musik konnten sich mitte des Jahrzehnts gegen das Teen Pop durchsetzen. Künstler wie Britney Spears welche mit über 85 Million Alben, die bestverkaufte weibliche Künstlerin des Jahrzehnts ist, machten das Teen Pop berühmt. Boy Groups konnten sich Mitte 2001 kommerziell durchsetzen. Dadurch hatten mitglieder der gruppe auch erfolgreiche Solokarierren, wie Jesse McCartney und Justin Timberlake. Ende des jahrzehnts gab es mit V Factory, Varsity Fanclub, Click Five, NLT und den Jonas Brothers wieder neue Gruppen. Die Spice Girls lösten sich 2001 auf, 2007 feierten sie mit einer Welttour ihren Comeback. Andere Girl Groups wie Sugababes, Pussycat Dolls, Cherish, Danity Kane, LAX Gurlz und Girls Aloud waren kommerziell sehr erefolgreich.

 
American Idol Gewinnerin Kelly Clarkson hatte Riesnhits im Bereich Pop und verkaufte über 20 Millionen Singles, damit ist sie die erfolgreichste Idol Gewinnerin.

Musikikone und King Of Pop Michael Jackson veröffentlichte seinen letzten Album vor seinen Tod, Invincible von 2001. Künstler wie Jennifer Lopez, Kylie Minogue und Madonna hatten mit verschiedenen Musik-Stillen Megaerfolg. Justin Timberlake hatte seinen Durchbruch mit seinem Album Justified. Im Jahr 2005, beendete Cher ihre 3-Jahre lange Farewell Tour welche eines der efolgreichsten Touren aller Zeiten ist.

Im Jahr 2002, began die neue Teen Pop Rock Ära. Avril Lavigne hatte Anfang des Jahrzehnt mit diesen Genre viel Erfolg, mit Hits wie Complicated, Sk8er Boi und Girlfriend. Dadurch hatte das Genre seinen weltweiten Durchbruch, jedoch hatten andere Künstler wie Michelle Branch und Vanessa Carlton mit diesem genre keinen Erfolg. American Idol Gewinner hatten einen großen Einfluß für die Amerikanische-Popmusik, aber nur für einen Künstler konnte der Erfolg halten. Kelly Clarkson hatte Riesenerfolge mit ihren Pop-Liedern und ihren Pop-Rock Sound, wie auf ihren weltweiten Hit Since U Been Gone von 2005. Die Schwestern Jessica Simpson, Ashlee Simpson hatten auch mit Teen Pop Rock ihren Durchbruch. Anderen Künstlern wie Lindsay Lohan, Hilary Duff und später Selena Gomez, Demi Lovato, Miley Cyrus und Taylor Swift gelang der durchbruch auch.

Popmusik für Jugendliche konnte Ende 2008, durch Disney Serien (The Cheetah Girls, High School Musical, Hannah Montana und The Jonas Brothers und andere) ihren Durchbruch feiern. Die The Cheetah Girls, High School Musical und Hannah Montana Alben waren die Bestseller von 2006 und 2007 und erreichten Platz 1.

Eminem ist der erfolgreichste männlicher Künstler des Jahrzehnts und für viele Amerikaner, Jugendliche und andere Künstler ein Vorbild.

Dance, Electropop und Nu Disco feierten ihren Durchbruch in Nordamerika in den Jahren 2008 und 2009. Künstler wie Britney Spears, Beyonce und Lady Gaga revolutionierten das Elektro-Stil. Im Jahr 2006 gab es die ersten Anfänge von Elektromusik mit Künstlern wie hellogoodbye und Timbaland. Etwas später wurden Madonnas Singles Hung Up (Platz 1 in 45 Ländern) und 4 Minutes (Platz 1 in 32 Ländern) wurden die bis Heute erfolgreichsten Songs in diesem Musikstill. Die Pop Duos Aly & A.J. und The Veronicas haben Electropop auf ihren Alben Insomniatic und Hook Me Up. Avril Lavigne und Kelly Clarkson hatten Nummer-eins-Hits mit Girlfriend und My Life Would Suck Without You. Hilary Duffs Dignity gab 2009 vielen Künstlern die Inspiration zum Electropop. Das Auto-Tune wurde Mitte 2007 durch den Hip Hop Künstler T-Pain berühmt. Kanye West benutzt seinem Album 808's & Heartbreaks von 2008 mit Auto Tune. Die veröffentlichung von Jay-Zs erster Single Death of Auto-Tune von seinem 10 Album The Blueprint 3 von 2009, bedeutete das Ende des Auto Tune. The Black Eyed Peas begannen 2009 eien Electropop-Dance Invasion mit ihren erfolgreichsten Album The E.N.D., welches die vier Nummer-eins-Hits Boom Boom Pow,I Gotta Feeling, Meet Me Halfway und Imma Be enthält.


Musik von der Karibik und Indischen wurde Mitte der 2000er zum mainstream, vor allem durch Hits von Shakira und M.I.A. und den Beginn von Reggae/Pop/Dance Künstlern wie Sean Paul, Sean Kingston und Rihanna brachte dieses Genre ins Rampenlicht. Shakiras Whenever Wherever und Hips Don't Lie machten sie zur erfolgreichsten Künstlerinin diesem Genre. Shakira ist die einzigste Künstlerin überhaupt die in allen US-Charts einen Nummer-eins-Hit hatte. Hips Don't Lie ist mit Madonnas Hung Up die meist verkaufte Single des Jahrtausends.


Contemporary R&B/Hip Hop/Urban Pop[Bearbeiten]

Beyonce ist in diesem Bereich die erfolgreichste Künstlerin mit über 100 Millionen verkauften Alben und Singles (kombiniert mit Destiny's Child.)

Hip Hop dominierte die Musik der 2000er Jahre. Künstler wie Eminem, OutKast, T.I., Kanye West, The Game, 50 Cent, Nas, Jay-Z, Missy Elliott, Lil Wayne und Ludacris waren die Wegbereiter und erfolgreichsten künstler des Hip Hop Breiches.[2]

Alternative Hip Hop hatte nur durch Mos Def, The Roots und Common erfolg.

Urban Pop, Teen Pop und Adult Contemporary mit R&B und Soul Einflüsse, setzten sich gegen die Boy Group und Diva Musik der 90er durch. BVerühmte Künstler sind Jennifer Lopez, Beyoncé Knowles, Destiny's Child, Christina Aguilera, JoJo, Rihanna, Ciara, Chris Brown, Akon und Fergie. Die Produktion von Timbaland brachte viele Nummer-eins-Hits und den Durchbruch für Nelly Furtado, Keri Hilson und One Republic.

Einige R&B Künstler der 90er, hatten auch in den 2000er Erfolg, wie Beyoncé Knowles, Mariah Carey, Jennifer Lopez und Usher haben sämtliche Nummer-eins-Hits wie Irreplacable, We Belong Together, All I Have und Confessions veröffentlicht. Beyoncé Knowles, Michelle Williams und Kelly Rowland, besser bekannt als Destiny's Child sind die beste R&B Gruppe aller Zeiten, mit über 80 Millionen verkauften Alben weltweit. Die Gruppe hatte weltweit viele Hits wie Survivor, Say My Name und Bootylicious.

Süd-Staten Hip Hop, war durch Künstler wie Lil Jon, Flo Rida, Rich Boy, Rick Ross und Gucci Mane ebenfalls gut vertreten.

Country[Bearbeiten]

 
American Idol Gewinnerin Carrie Underwood hatte Riesenhits in den Country-Charts.

Eine der erfolgreichsten neuen Künstlerinnen des Jahrzehnts war Carrie Underwood. Im Jahr 2005 war sie die erste American Idol Gewinnerin, die Country Songs aufnahm. Durch ihren Erfolg hatte sie 8 Nummer-eins-Hits in den Country Charts.

Taylor Swifts Songs Love Story und You Belong With Me erreichten beide die Top-Five der Billboard Hot 100. Auf den MTV Video Music Awards 2009, wurde Swift die erste Country Sängerin, die einen VMA Award in der Kategorie Bestes Weibliches Video für You Belong With Me gewann.

Pop/Soul/Jazz[Bearbeiten]

 
Norah Jones ist die erfolgreichste Jazz Künstlerin des Jahrzehnts mit über 36 Million verkauften Einheiten weltweit.

Künstler wie Alicia Keys, Norah Jones, Kelly Clarkson, Colbie Caillat und Leona Lewis hatten in diesen Musikstillen Erfolg. Aber auch legendäre Künstler wie Celine Dion, Rod Stewart, Phil Collins, The Eagles, Alanis Morissette und Sheryl Crow.

Dance/Electropop Musik[Bearbeiten]

Dance Musik hatte auf und abs in diesem Jahrzehnt. Singles wie Heaven von 2002 und Everytime We Touch von 2006 wurden die größten Dance Hits des Jahrzehnts. In 2007 wurde die Dance Musik durch Rihanna mit Hits wie Don't Stop the Music und Disturbia noch erfolgreicher. Kylie Minogue hatte einige Dance-Nummer-eins-Hits mit Can't Get You Out of My Head und In Your Eyes. Im Jahr 2008 wurde Electropop populär, vor allem durch Britney Spears und Lady Gaga und ihren Hits Womanizer, Poker Face und Just Dance.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]