Million Dollar Shooting Star

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Million Dollar Shooting Star
Jahr 2012
Ausstrahlungs-
turnus
Mittwoch 20.15 Uhr
Moderation Bar Refaeli, Peyman Amin und Oliver Gast
Erstausstrahlung 28.11.2012 auf Sat.1

Million Dollar Shooting Star nannte sich eine neue Model-Castingshow, die vom 28. November 2012 bis zum 21.12.2012 in fünf Folgen auf SAT.1 ausgestrahlt wurde[1] Es gewann per Telefonvoting "das Küken" der Show, die neunzehnjährige Julia Baus.

Konzept[Bearbeiten]

Das israelische Supermodel Bar Refaeli sucht zusammen mit dem Modelagenten und ehemaligen Germany's Next Topmodel-Juror Peyman Amin und dem GNTM-Hausfotografen Oliver Gast zehn Kandidatinnen, die sich nicht von glühender Hitze, klirrender Kälte oder bizarren Naturphänomenen beeindrucken lassen und sich nicht schonen, um das für das ultimative Foto zu posieren. Die Jury bestimmt das beste Foto der jeweiligen Foto-Session, die Gewinnerin darf sich (theoretisch) um 100.000 Dollar reicher fühlen. Ihr Gewinn wird in ihrem Tresor weggesperrt, den Schlüssel behält Bar Refaeli. Im Finale bestimmen die Zuschauer das beste Model, die Gewinnerin bekommt den Schlüssel ausgehändigt und gewinnt mindestens 100.000 Dollar. Sollte sie vor dem Finale an noch mehr besten Fotos beteiligt gewesen sein, kann die Summe höher werden, im unwahrscheinlichen Idealfall 10 X 100.000, also eine Million Dollar.

Die Models müssen bereit sein, Schürfwunden, Insektenstiche oder auch mal einen Sonnenstich zu ertragen oder leichtbekleidet im Packeis auf Grönland zu frieren. Auch von einem sogenannten Knebelvertrag, der der B.Z. Berlin zugespielt wurde, dürfen sich die Frauen nicht abschrecken lassen. Vermutlich unterscheidet er sich aber nicht wesentlich von den GNTM-Verträgen, nur dass diesmal auf Heidi Klum und ihren sonderbaren Vater Günther Klum als Vertragspartner verzichtet wurde.

Eine echte Neuerung dürfte die geforderte Mindestgröße sein. Sie wurde auf 161 cm herabgesetzt.

Tzipi Refaeli, die Mutter und Managerin von Bar Refaeli, bestätigte schon am 5. Juni (also vor dem GNTM-Finale 2012), dass die Dreharbeiten am 10. Juni in Israel beginnen würden[2]. Damit brachte sie wiederum den ProSieben-Sprecher Christoph Körfer in Verlegenheit. Sein Dementi: „ProSieben entwickelt kein neues Model-Casting und kein Format mit dem Titel „Million Dollar Model"“[3].

Obwohl die Präsentation schöner Frauen in schöner Landschaft[4][5] als Selbstläufer gilt, fand die erste ausgestrahlte Folge vom 28.11.2012 nur mäßiges Interesse bei den Zuschauern[6]Dafür gab es ein reiches Presseecho, am phantasievollsten von der Süddeutschen Zeitung. Sie will einen Softporno gesehen haben. [7]

Kuriosität[Bearbeiten]

Das Finale wurde vorab in Kroatien gedreht. Da die Zuschauer ihr Lieblingsmodel live wählen sollen (und damit das Model, das den Schlüssel zu seinem Tresor bekommt), mussten sich alle drei Finalistinnen vorab freuen. Aber nur die von den Zuschauern bestätigte Version mit Julia Baus wurde gesendet[8]

Video[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.