Tendai Matare

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tendai Matare (* 1987) ist ein schweizerisch-simbabwischer Kunstschaffender.

Matares Vater ist Simbabwer; er wuchs bei seiner Schweizer Mutter in der Schweiz auf, besuchte das Gymnasium und schloss 2015 ein Bachelorstudium am HyperWerk mit einer fotografischen Ausstellung über Vaterlosigkeit ab.[1][2] Seine hyperphallische Herangehensweise trägt dabei zum Verständnis der psychosozialen Entwicklung von vaterlos aufgewachsenen jungen Männern bei.[3]

Als Rapper coproduziert Matare unter dem eigenen Label F.M.T.Productions Dancehall-Musikvideos, die er in Basel und Simbabwe dreht; er thematisiert in seinen Songs die simbabwische Diaspora. Zu seinen bekanntesten Songs gehören In the air[4] und der mit Seh Calaz gedrehte Song Ton Down.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Antonia Brand: Was soll aus einem Jungen ohne Vater werden? Ein Vorbild. In: TagesWoche, 2. Septämber 2015.
  2. Esther Keller: Im Stich gelassen: Wenn junge Männer ohne Vater aufwachsen. In: Telebasel, 17. Juni 2015.
  3. Hans Hopf: Die psychosexuelle Entwicklung des Jungen und ihre Störungen. In: Matthias Franz, André Karger (Hrsg.): Männliche Sexualität und Bindung. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2017, ISBN 978-3-525-46274-4, S. 221−234.
  4. In the air von FMTP auf Youtube
  5. Profil von F.M.T.P.@1@2Vorlage:Toter Link/www.jamaicanmovies.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven) auf der Website Jamaican Movies
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.