Secret Talent

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher TitelSecret Talent
ProduktionslandSchweiz
Jahr(e)seit 2013
Produktions-
unternehmen
JEP Schweiz
Längeca. 120 Minuten
Episoden7 in 1 Staffel
Ausstrahlungs-
turnus
Samstag und Mittwoch
GenreGesangs-Castingshow
IdeeDaniel Küng
Moderation
Moderation
  • Daniel Küng (seit Staffel 1)
Backstage
  • Stefy Noire (seit Staffel 1)
Erstausstrahlung6. April 2013 auf Radio Looping

Secret Talent (engl. für „Versteckes Talent“) ist eine trimediale Schweizer Gesangs-Castingshow, die seit dem 6. April 2013 auf den Kanälen (TV, Radio und Social Media) von JEP Schweiz[1] ausgestrahlt wird. Sie basiert auf einem eigenen Konzept und enthält Elemente aus Castingshow-Konzepten aus der ganzen Welt. Die erste Staffel von Secret Talent gewann Sarah Schwyter am 11. Mai 2013.[2] Die, im April 2014 geplante, 2. Staffel musste aufgrund ausgebliebenem Interesse ausgesetzt werden.[3] Statt Secret Talent strahlt SwissYouthTV die Eigenproduktion Swiss Dance Contest am 18. Oktober 2014 aus. [4]

Erste Staffel (2013)[Bearbeiten]

Die erste Staffel der Show wurde vom 6. April bis zum 11. Mai 2013 auf den Kanälen (TV, Radio und Social Media) von JEP Schweiz ausgestrahlt. Moderiert wurde sie von Daniel Küng und Stefy Noire. Die Jury bestand aus dem Schweizer Musikproduzenten Thomas Wicki, dem Schweizer Schauspieler Sandro Stocker und aus der Schweizer Sängerin Nora Bürkli.[5][6][7]

Castings[Bearbeiten]

Die Castings wurden im März 2013 mit etwa 40 Teilnehmern in Rotkreuz ZG aufgezeichnet und vom 6. April bis zum 10. April 2013 in zwei Radiosendungen ausgestrahlt. Abgespielt wurden die Auftritte von etwa 25 Kandidaten, von denen 13 – davon 10 Frauen und 3 Männer – in die 1. Show gewählt wurden.

Folge Die Casting-Kandidaten
Ausgeschieden Weiter
01 Nicole Kaiser
Alessia Bruhin
Daniela Bühlmann
Holly Clarke
Jessica Haag
Dominic Stadler
Judith Biedermann
Bea Obim-Bott
Theresa Hunger
Andrea Hilfiker
Kevin Thiel
02 Miray Petri
Anja Lübben
Vittoria De Ronzo
Dilek Ilgin
Sarah Schwyter
Ebtisam El-Harake
Maria Abgottspon
Andrea Kistler
Stefan Marty
Nicole Henggeler
Total 9 13

Shows 1-3[Bearbeiten]

Die Shows 1-3 wurden vom 13. bis zum 27. April 2013 in drei Radiosendungen ausgestrahlt. Gesendet wurde aus dem damaligen Radio Looping Studio in Rotkreuz ZG.

Die Kandidaten kämpften in der 1. bis 3. Show um den Weiterzug in die nächsten Runden. Die Kandidaten präsentierten jeweils ein Lied. Die Jury wählte am Ende der Show 2/3 der Kandidaten direkt in die nächste Show. Die restlichen Plätze wurden mit dem "Golden Ticket" bestimmt. Das "Golden Ticket" konnten von den Zuhörer per Online-Voting während der Sendung vergeben werden.

In allen vier Gruppen fanden fünf Eins-gegen-Eins-Duelle mit je einem Sieger statt.

Show Nr. Kandidat/in Song
01 1 Dominic Stadler The A-Team von Ed Sheeran
2 Nicole Henggeler Skyfall von Adele
3 Sarah Schwyter The Rose von Bette Midler
4 Theresa Hunger Your Song von Elton John
5 Stefan Marty Our Paradise
6 Judith Biedermann Try von Pink
7 Ebtisam El-Harake The Climb von Miley Cyrus
8 Andrea Hilfiker Lemon Tree von Fools Garden
9 Andrea Kistler Read All About It von Emeli Sande
10 Kevin Thiel Impossible von James Arthur
11 Maria Abgottspon Run von Leona Lewis
12 Bea Obim-Bott Your Search Me
13 Menchu Bürki The Scientist von Coldplay
02 1 Ebtisam El-Harake Because Of You von Kelly Clarkson
2 Judith Biedermann Wide Awake von Katy Perry
3 Theresa Hunger Why
4 Bea Obim Bott Hallelujah von Jeff Buckley
5 Kevin Thiel I'm Alive von Next to Normal
6 Sarah Schwyter Die Wahrheit von Aida
7 Maria Abgottspon Just Hold Me von Maria Mena
8 Menchu Bürki Rolling In The Deep von Adele
9 Andrea Hilfiker I'm Yours von Jason Mraz
03 1 Theresa Hunger Ja von Silbermond
2 Menchu Bürki Keini Träne Meh von Gölä
3 Kevin Thiel Und wenn ein Lied von Söhne Mannheims
4 Sarah Schwyter Ewigi Liebi von Mash
5 Andrea Hilfiker Titelgschicht von Subzonic
6 Bea Obim-Bott Häbs Guet von Plüsch
7 Ebtisam El-Harake Heimweh von Plüsch

In der 1. Show schieden vier Kandidaten und in der 2. und 3. zwei Kandidaten aus. In der Show 1 und 2 durften die Kandidaten selbst ein Lied wählen. In der 3. Show war Mundart das Motto der Sendung. Die Kandidaten aus Deutschland durften ein Lied auf Hochdeutsch präsentieren.

Halbfinale & Finale[Bearbeiten]

Das Halbfinale & Finale fand vom 4. bis zum 11. Mai in Rotkreuz statt. Im Halbfinale schieden zwei von den fünf Kandidaten aus. Es galt das Motto 80er Hits. Im Finale, am 11. Mai, wurde das Secret Talent 2013 gekürt.

Ergebnistabelle[Bearbeiten]

Kandidat Halbfinale Finale
Sarah Schwyter Weiter Platz 1
Kevin Thiel Weiter Platz 2
Andrea Hilfiker Weiter Platz 3
Menchu Bürki Ausgeschieden
Theresa Hunger Ausgeschieden

Halbfinale (4. Mai 2013)[Bearbeiten]

Im Halbfinale am 4. Mai 2013 kamen drei der fünf Kandidaten weiter. Die Zuhörer durften via Online-Voting ganz alleine über das Weiterkommen entscheiden. Die Jury durfte diesmal nur bewerten. Die Kandidaten sangen zwei 80er Lieder.

Info Voting
Auftritt Nr. Kandidat Song 1 Duett 2 Online-Voting
1 Theresa Hunger The Rose von Bette Midler Woman In Love von Barbra Streisand 9.09 %
2 Sarah Schwyter Here Comes The Rain Again von Eurythmics Sweet Dreams von Eurythmics 25,87 %
3 Kevin Thiel Faith von George Michael Tears in Heaven von Eric Clapton 25,17 %
4 Andrea Hilfiker La Isla Bonita von Madonna We Are The World von Michael Jackson 35,81 %
5 Menchu Bürki Time After Time von Cyndi Lauper When You Say Nothing At All von Ronan Keating 4,05 %

Finale (11. Mai 2013)[Bearbeiten]

Das Finale fand am 11. Mai 2013 live vor Publikum in Rotkreuz statt. Aus den drei Finalisten bestimmten die Zuschauer per Online-Voting die Siegerin. In der Finalshow sang jeder Finalteilnehmer zwei Lieder. Danach durfte die Jury einen Kandidaten und die Zuhörer einen Kandidaten in die Battle-Runde schicken. Diese beiden sangen dann noch ein Lied. Anschliessend wurde via Online-Voting das Secret Talent gekürt.

Rang Kandidat Songs Online-Voting
1. Sarah Schwyter 1. How Much I Love You von Sarah Schwyter 45,32
2. Dance With Me Tonight von Olly Murs
Battle-Song One and Only von Adele
2. Kevin Thiel 1. Footlose von Kenny Loggins 32,87
2. Still Got The Blues von Gary Moore
Battle-Song All Summer Long von Kid Rock
3. Andrea Hilfiker 1. Hey Soul Sister von Train 21,81
2. Price Tag von Jessie J

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Secret Talent auf JEP Schweiz. In: www.jeps.ch. Abgerufen am 7. November 2013.
  2. Lachnerin singt sich zum Sieg. In: www.schwyzkultur.ch. Abgerufen am 17. Mai 2013.
  3. 2. Staffel fällt aus. In: www.secrettalent.ch. Abgerufen am 18. Februar 2014.
  4. JEP Schweiz produziert Swiss Dance Contest für SwissYouthTV. In: www.kleinreport.ch. Abgerufen am 27. August 2014.
  5. Secret Talent Jury. In: secrettalent.ch. Abgerufen am 7. November 2013.
  6. Radio Looping lanciert neues Casting-Format. In: www.kleinreport.ch. Abgerufen am 6. September 2012.
  7. Jugendwebradio Looping lanciert Catingformat. In: www.o-ton.ch. Abgerufen am 17. Oktober 2012.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.