Leslie Huhn

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leslie Huhn (2017)

Leslie Huhn (* 1990 in Langenfeld) ist eine deutsche Modedesignerin[1] sowie Fashion-, Lifestyle- und Reise-Bloggerin[2].

Leben[Bearbeiten]

Leslie Huhn wuchs in Otterbach bei Kaiserslautern auf. Sie absolvierte ihr Abitur im Jahr 2010 am Rittersberg Gymnasium in Kaiserslautern. Im Jahr danach begann sie ein Studium zum B.Sc. Sportmanager an der Universität Leipzig, wo sie ein Cheerleading Team, die ULC Allstars, gründete[3].

2012 programmierte und launchte sie einen Online Shop für Cheerleader Bekleidung (Athletics Fashion[4]). Ein Jahr später[5] begann Leslie Huhn in ihrem Blog[6] über Cheerleading, Mode und Reisen zu berichten. Ihre eigene Modemarke[7] gründete sie im Jahr 2015 und präsentierte ihre Designs am 23. Juli 2016[8] erstmals mit einer Modenschau[9] bei der Platform Fashion[10] in Düsseldorf[11], für die unter anderem die GNTM Kandidatinnen Fata Hasanovic[12] und Elena Carrière[13] liefen. Ihre Kreationen sind in ausgewählten Onlineshops[14] und Boutiquen zu finden.

Mittlerweile ist Leslie Huhn durch ihre Bekanntheit[15] auf Instagram[16] und anderen Medien auch Gast auf Modenschauen und Events anderer Designer, wie bspw. Rebekka Ruètz[17] oder Thomas Sabo[18]. Zudem fungiert sie als Markenbotschafterin für Firmen und arbeitet dafür unter anderem mit dem DHDL Start-up-Unternehmen Little Lunch[19] zusammen. 2016 fungierte sie durch ihre Erfahrungen als Travel Bloggerin als Jurymitglied für eine Aktion des Online-Reiseservice Opodo[20].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SHOWROOM | Entdecke die Styles der besten independent Fashion Designer! In: SHOWROOM. (showroom.de [abgerufen am 22. Januar 2017]).
  2. 13 Fragen an Leslie von Leslie Huhn. In: Mashup Communications: Storytelling und PR Agentur Berlin. 19. September 2016, abgerufen am 22. Januar 2017.
  3. Ingolf H. Neumann: Leipziger auf dem Weg zur Cheerleading-Regionalmeisterschaft Ost - ULC Avengers. In: leipzig-seiten.de. (leipzig-seiten.de [abgerufen am 22. Januar 2017]).
  4. AF - Cheer Shop | Cheerleader Fashion. Abgerufen am 22. Januar 2017 (de-DE).
  5. 13 Fragen an Leslie von Leslie Huhn. In: Mashup Communications: Storytelling und PR Agentur Berlin. 19. September 2016, abgerufen am 22. Januar 2017.
  6. Home - Blog. Abgerufen am 22. Januar 2017 (de-DE).
  7. LH Brand | Designer Fashion. Abgerufen am 22. Januar 2017 (de-DE).
  8. Fashion Net Düsseldorf e. V. - Das starke Modenetzwerk. Abgerufen am 22. Januar 2017.
  9. Couture, Trends & 3D Fashion bei Platform Fashion Düsseldorf. In: Some Kind of Fashion. 24. Juli 2016 (somekindoffashion.de [abgerufen am 25. Januar 2017]).
  10. FASHIONYARD MEETS PLATFORM FASHION SOMMER 2016. In: FashionYard. (fashionyard.de [abgerufen am 22. Januar 2017]).
  11. PLATFORM FASHION in Düsseldorf – P-Magazine | Publish Magazine. Abgerufen am 22. Januar 2017 (de-DE).
  12. FashionYard meets Platform Fashion @ Areal Böhler, Düsseldorf | 23.07.2016 | Foto 89/187. In: www.tonight.de. (tonight.de [abgerufen am 22. Januar 2017]).
  13. FashionYard meets Platform Fashion @ Areal Böhler, Düsseldorf | 23.07.2016 | Foto 77/187. In: www.tonight.de. (tonight.de [abgerufen am 22. Januar 2017]).
  14. Leslie Huhn Cousture. In: Cousture. (cousture.de [abgerufen am 25. Januar 2017]).
  15. tvnow.de. Abgerufen am 25. Januar 2017.
  16. LESLIE HUHN (@lesliehuhn) • Instagram-Fotos und -Videos. Abgerufen am 22. Januar 2017.
  17. MBFWB: rebekka ruétz Runway-Show FALL / WINTER 2017/18 „WHATEVER“. 18. Januar 2017 (fashion-world.biz [abgerufen am 22. Januar 2017]).
  18. #AfricanColoursByTS / THOMAS SABO inszeniert Frühjahr/Sommer 2017 Designs im China Club. In: presseportal.de. (presseportal.de [abgerufen am 22. Januar 2017]).
  19. Geschmackvolles Influencer Marketing: Mit wenig Budget zur Millionen-Reichweite | OnlineMarketing.de. In: OnlineMarketing.de. 29. August 2016 (onlinemarketing.de [abgerufen am 22. Januar 2017]).
  20. Johanna von Mirbach: Travel Pics Gewinnspiel: Unsere Instagram Jury - Opodo Reiseblog. In: Opodo Reiseblog. 21. November 2016 (opodo.de [abgerufen am 22. Januar 2017]).
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.