Isabel Gülck

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isabel Gülck (* 11. Februar 1991 aus Horst in Schleswig-Holstein) ist die amtierende Miss Germany 2012.


Biographie[Bearbeiten]

Isabel Gülck (Vergeben, Wassermann, Glückspilz machte 2007 ihren Realschulabschluss. Danach lernte sie bis 2010 den Beruf der Sport- und Fitnesskauffrau, worauf eine zusätzliche Ausbildung zur Versicherungskauffrau folgte. Schon in jungen Jahren war sie bei einer Agentur für Kindermode registriert und sammelte erste Erfahrungen.

Seit April 2011 ist sie zusätzlich bestrebt, bekannt zu werden. Sie bewarb sich für die Castingshow Katze sucht Katze, bei der Daniela Katzenberger eine geeignete blonde Nachfolgerin suchte. Katzenberger lehnte sie als Streberin ab, Isabel Gülck mußte sich mit dem fünften Platz zufriedengeben. Sie fiel den Atzen auf, die sie für das Video „Hasta la Atze" (hier mimt sie eine „Baywatch“-Nixe) engagierten.

Ein Versuch, sich im August 2011 für die siebte Staffel von Germany's Next Topmodel zu qualifizieren, endete schon bei der Vor-Jury in Berlin. Auch der zufällig anwesende Thomas Hayo wollte nicht zu ihren Gunsten intervenieren, da sie mit 1.70 m zu klein für den Laufsteg ist.

Es folgten:

  • Wahl zur Miss Osnabrück: Oktober 2011 (Platz 2)
  • Wahl zur Miss Ashampoo: Dezember 2011 (Platz 1)
  • Wahl zur Miss Germany: 11. Februar 2012 (Platz 1 :-)

Seitdem hatte sie etliche Termine. Auf ihrer Miss Germany-Facebookseite beschreibt sie ihre aktuelle Stimmungslage: Zur Zeit lebe ich einen absoluten Mädchentraum! Miss Germany 2012, rosanes Auto, Fotoshootings, TV Auftritte, Repräsentantin auf Messen, Traummann an meiner Seite!

Trivia[Bearbeiten]

Gerade frisch zur Miss Germany gewählt, wurde sie zum Zielobjekt der Verstehen Sie Spaß?-Redaktion. Angeblich seien Nacktfotos von ihr aufgetaucht, die müßten sofort an die Öffentlichkeit weitergegeben werden.

Obwohl es offenbar keine geben kann, gelang es dem Team ihr einen großen Schreck einzujagen. "Ich merke immer als Letzter, wenn ich veräppelt werde", hatte sie schon vorher dem "Reporter" gestanden.

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]


Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]