Free Culture Foundation

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Free Culture Foundation (ehemals Students for Free Culture[1]) ist eine international agierende Vereinigung von Studenten, die sich für die Ziele und Ideale der Freien Kulturbewegung, wie etwa dem freien Zugang zu Informationen oder kultureller Teilhabe einsetzt. Inspiriert wurde die Vereinigung durch die Arbeit des Harvard Professors Lawrence Lessig. Sie arbeitet mit verschiedenen Nichtregierungsorganisationen zusammen, z.B. Creative Commons, Electronic Frontier Foundation oder dem Public Knowledge Projekt.[2][3][4]

Ziele[Bearbeiten]

Die Ziele der Organisation wurden von der Free Culture Foundation in ihrem Manifest festgehalten. Dort heißt es:

„The mission of the Free Culture movement is to build a bottom-up, participatory structure to society and culture, rather than a top-down, closed, proprietary structure. Through the democratizing power of digital technology and the Internet, we can place the tools of creation and distribution, communication and collaboration, teaching and learning into the hands of the common person -- and with a truly active, connected, informed citizenry, injustice and oppression will slowly but surely vanish from the earth.“

„Die Aufgabe der Freie Kultur Bewegung ist es eine "von Unten nach Oben" Struktur zur Teilnahme an Gesellschaft und Kultur an Stelle einer geschlossenen, proprietären "von Oben nach Unten" Struktur aufzubauen. Durch die demokratisierende Kraft der digitalen Technologie und dem Internet können wir die Werkzeuge der Herrstellung und des Vertriebs, der Kommunikation und der Zusammenarbeit, des Lehrens und des Lernens in die Hände der gemeinen Person geben -- und mit wirklich aktiven, vernetzten, informierten Bürgern werden Unrecht und Unterdrückung langsam aber sicher von der Erde verschwinden.“[5][6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aus ‚Students for Free Culture‘ wird die ‚Free Culture Foundation‘. In: netzpolitik.org. 23. April 2013 (netzpolitik.org [abgerufen am 23. Mai 2017]).
  2. Happy Birthday, Free Culture-Style. In: Electronic Frontier Foundation. 21. Juni 2005 (eff.org [abgerufen am 23. Mai 2017]).
  3. Students for Free Culture in Launchpad. Abgerufen am 23. Mai 2017 (englisch).
  4. students for free culture Archives - Creative Commons. Abgerufen am 23. Mai 2017 (amerikanisches Englisch).
  5. Free culture manifesto » Autopoiesis. Abgerufen am 23. Mai 2017.
  6. FreeCulture.org, Free Culture manifesto
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.