Französischer Grabendolch "Le Nettoyer de Tranchèes Campagne 1914-1918"

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Französischer Grabendolch "Le Nettoyer de Tranchèes Campagne 1914-1918"
French full steel trench knife.jpg
Angaben
Waffenart: Grabendolch, Kampfmesser
Bezeichnungen: Französischer Grabendolch "Le Nettoyer de Tranchèes Campagne 1914-1918"
Verwendung: Waffe
Entstehungszeit: 1914 bis 1918
Einsatzzeit: 1914 bis 1918
Ursprungsregion/
Urheber:
Frankreich
Verbreitung: Europa
Gesamtlänge: 33 cm
Klingenlänge: 21 cm
Griffstück: Metall

Ein Französischer Grabendolch "Le Nettoyer de Tranchèes Campagne 1914–1918" ist ein Kampfmesser oder auch ein Grabendolch aus Frankreich.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Französischer Grabendolch "Le Nettoyer de Tranchèes Campagne 1914–1918" wurde von einer Firma, die nicht bekannt ist, für den Einsatz im Ersten Weltkrieg hergestellt.

Der Grabendolch ist in Ganzmetallbauweise (Integralmesser) hergestellt so das Heft und Klinge aus einem Stück bestehen. Das Heft ist aus dem Klingenstahl ausgetrieben und bildet einen Hohlgriff, der aus einem löffelförmigen Rundbogen besteht, sowie einem einzelnen Steg, der nach unten, zur Klinge hin umgebogen ist. Dieser Steg dient als Gürtelhalterung und ist an seinem Ende als Schlangenkopf ausgeformt. Auf den flachen Seiten der Klinge ist der Sinnspruch: „Le Nettoyer de Tranchèes Campangne 1914–1918“ (Übersetzung: „Der Säuberer der Gräben, Kriegszug 1914–1918“) eingraviert.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frederick J. Stephens: Kampfmesser: Ein illustrierter Führer zu den Kampfmessern und militärischen Survival-Waffen der Welt. Motorbuch Verlag, Stuttgart 1981, ISBN 3-87943-812-9, S. 44, Abbildung 98 (englisch: Fighting knives. 1980. Übersetzt von Heinz Werner).
  Dieser Artikel wurde gemäß CC-BY-SA mit der kompletten Versionsgeschichte aus dem ehemaligen Waffentechnik-Wiki importiert.