Das Laterndl

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Laterndl-Theater war eine Kleinkunstbühne des Austrian Centre in London.

Das Laterndl-Theater wurde am 21. Juni 1939 unter der Adresse des Austrian Centre, 126 en:Westbourne Terrace, eröffnet. Es wurde als de:Kleinkunstbühne konzipiert. Kleinkunst war ein Begriff, der in den 1930er Jahren für eine Art Anti-Nazi-Kabarett geschaffen wurde. Es wird als das ernsthafte Ende des Comic-Marktes beschrieben, und obwohl es viele der Elemente enthielt, die das Kabarett gemeinsam hat, enthielt es nicht die leichtfertige de:Bohème. en:Martin Miller (actor) war für die Produktion verantwortlich und einer der Hauptdarsteller. Gespielt wurden Stücke der Autoren: Franz Hartl, en:Ernst Königsgarten, Rudolf Spitz[A 1] und de:Hans Weigel. Kurt Manschinger und de:Georg Knepler beschäftigten sich mit der Musik, Das Bühnenbild war von Carl Josefovics[A 2]und Kostüme von Käthe Berl. Die Schauspieler waren Lona Cross, Greta Hartwig, Willy Kennedy (†1942), Jaro Klüger[A 3], de:Frederick Schrecker, Sylvia Steiner und de:Marianne Walla. Das Theater zog bis November 1941 in die en:Finchley Road 153 und dann in die 69 Eton Avenue um. Eine der bekanntesten Errungenschaften aus dem Zusammenhang des Laterndl war ein von en:Martin Miller (actor) geschaffener Aprilscherz der BBC von 1940, in dem Hitler in einer Rede behauptet, dass Christoph Kolumbus Amerika mit Hilfe der deutschen Wissenschaft entdeckt hätte und das Deutsche Reich entsprechende territoriale Ansprpche geltend macht. Ein Text der Rede ist in dieser Sammlung enthalten.[1]

Schauspieler[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Spitz, Rudolf (Rudolf Hermann Georg Spitz); Dr. jur.; Schriftsteller, Journalist, Kabarettautor, Verleger; (* 27. Mai 1907 in Brünn; 1980 en:Surbiton)[1][2]
  2. Josefowicz, Karl (Karl Josefovics; Karl Josefovic, Carl Josef, Joseph Carl, in Israel: Joe Karl); Bühnenarchitekt u. -bildner (* 11. Feb. 1906 in Wien, gest. 1993 in London) Bruder von en:Frederick Joss, S. 467
  3. Jaro Klüger mit Hanna Kuh (1913 in Wien 1995 in London) verheiratet, [3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 'Das Laterndl' theatre: various papers (microfilm), [4]