Christoph Schenk

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph Schenk (* 1965) ist ein deutscher Autor, Allgemeinchirurg, Unfallchirurg und Notfallmediziner.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Christoph Schenk wurde 1965 in Wiesbaden geboren. Seine Kindheit und Schulzeit verbrachte er in Wolfenbüttel. Er absolvierte das Abitur 1986 am Gymnasium im Schloß in Wolfenbüttel. Von 1986 bis 1988 leistete er Grundwehrdienst als Sanitätssoldat in Hildesheim und Braunschweig.

Von 1988 bis 1994 schloss sich das Studium der Humanmedizin an der medizinischen Fakultät der Philipps-Universität in Marburg/Lahn an. Anschließend absolvierte er eine Facharztausbildung im Fach Allgemeinchirurgie von 1995 bis 2001 in Fulda, Darmstadt und Filderstadt. In dieser Zeit veröffentlichte er wissenschaftliche Arbeiten in Fachzeitschriften.

Parallel dazu erfolgte die Promotion im Fach Humanmedizin 1995 an der Philipps-Universität in Marburg (Lahn) (Rehabilitation nach Ersatz des vorderen Kreuzbandes). Im Anschluss an die Ausbildung zum Allgemeinchirurgen erfolgte die Weiterbildung im Fach Unfallchirurgie von 2002 bis 2006 in Stuttgart und Salzgitter. Anschließend Tätigkeit als Oberarzt in Fulda bis 2007.

Von 2007 bis 2015 Auslandstätigkeit als Leitender Arzt für Allgemein- und Unfallchirurgie in Meiringen (Schweiz). Nach seiner Rückkehr nach Deutschland leitete Schenk von 2015 bis 2016 die chirurgische Abteilung im Medizinischen Versorgungszentrum in Salzgitter.

Begleitend zur Facharztausbildung in Filderstadt fand seine Ausbildung zum Notfallmediziner statt. Seit 1996 ist Schenk durchgehend als Notarzt tätig.

Seit 2016 ist er hauptamtlicher Notarzt und Honorar-Unfallchirurg in Niedersachsen.

Ende 2016 veröffentlichte Schenk den Internet-Blog „the110.blog“ mit authentischen Kurzgeschichten über einprägsame Notarzteinsätze. Zeitgleich erreichte er ein größeres Publikum über seine Facebookseite „E1NS, E1NS, NULL“.

Nachdem die Redaktion von DocCheck auf Schenk aufmerksam geworden war, veröffentlichte er hier einzelne Einsatzberichte als Gastautor[1].

Auf Wunsch der Facebook-Follower veröffentlichte er im Juli 2017 sein erstes Taschenbuch Viva la Reanimation! im Phrenetic Medienverlag (1. Auflage) und Kehler&Schenk-Verlag (2. Auflage), im April 2018 Veröffentlichung von Zwischen Leben und Tod im Kehler&Schenk-Verlag.

Schenk lebt mit Frau und Kindern in Süd-Niedersachsen.

Werke[Bearbeiten]

  • Viva la Reanimation! - 50 medizinische Notfälle - 50 Notrufe. Ein Notarzt berichtet., Kehler&Schenk-Verlag (Nova MD) 2017, ISBN 978-3-96111-416-0
    • auch als Hörbuch, Kehler-Schenk-Verlag 2018
  • Zwischen Leben und Tod- 20 Jahre als Notarzt, Kehler&Schenk-Verlag (Nova MD) 2018, ISBN 978-3-96111-940-0
Aufsätze
  • The new Marburg rehabilitation concept. On the status of exercise equipment within the scope of rehabilitation of patients after surgery of the anterior cruciate ligament. Knaepler H, Schenk C. Aktuelle Traumatol. 1994 Feb;24(1):17-23. German.
  • Laparoscopic adhesiolysis - results following prospective surveillance. Schenk C, Scheuerecker H, Glaser F. Chirurg. 2000 Jan;71(1):66-71. German.
  • Internet presence of surgical clinics in Germany. Current data and future prospects. Schenk C, Mugomba G, Dabidian R, Mayr S, Glaser F. Chirurg. 2000 Dec;71(12):1521-4. German.
  • Internet presence in surgical departments in Germany. II. Legal bases of medical Internet presence. Schenk C, Nimmerfroh O, Mugomba G, Dabidian R, Glaser F. Chirurg. 2001 Sep;72(9):1078-81. German.
  • Laparoscopic extraction of a swallowed fork in a patient first diagnosed with bulimia nervosa. Schenk C, Mugomba G, Dabidian RA, Scheuerecker H, Glaser F. Surg Endosc. 2002 Feb;16(2):361. Epub 2001 Oct 13.
  • Purtscher's syndrome. An example of a rare occurrence of ocular complication after thoracic compression trauma. Schenk C, Holak H, Holak N, Olinger A. Unfallchirurg. 2005 Feb;108(2):167-9. German.
  • Correlation of retinal thickness with the extent of Purtscher's retinopathy. Holak HM, Holak NH, Schenk C, Olinger A, Holak SA. Ophthalmologe. 2006 Sep;103(9):798-805. German.</ref>

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dr. Christoph Schenk: DocCheck News > Blogs > E1NS-E1NS-NULL. In: DocCheck. DocCheck Medical Services GmbH, 23. November 2017, abgerufen am 26. April 2018 (d).
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.