Capri Anderson

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Capri Anderson 2012

Christina Walsh[1] bekannter unter ihrem Künstlernamen Capri Anderson (* 30. März 1988 in New York, New York), ist eine amerikanische Pornodarstellerin, Model und Prostituierte.

Capri Anderson & Charlie Sheen[Bearbeiten]

Am 26. Oktober 2010,[2] war Anderson Mitbeteiligte an einem weltweit Aufsehen erregenden Skandal. Der bekannte Schauspieler Charlie Sheen war ausgerastet und hatte sein Hotelzimmer im Plaza Hotel, NYC, verwüstet. Die verständigte Polizei fand sie verängstigt im Badezimmer, in das sie geflüchtet war und das sie gerade noch rechtzeitig abschließen konnte. Sheen hatte unterdessen einen Schaden von 7,000 $ angerichtet.

Capri Anderson wollte damals keine weiteren Angaben machen. Im November 2010, der Fall hatte immer weitere Kreise gezogen, wurde sie von Sheen wegen Erpressung angezeigt. Sheen behauptete, sie hätte eine Million Dollar dafür gefordert, dass sie sich an nichts mehr erinnern könne.[3] Daraufhin gab Anderson ABC News ein Exklusiv-Interview, in dem sie enthüllte, dass Sheen völlig betrunken war, sie gewürgt und gedroht hatte, sie zu töten.[1][3]

Später kam noch heraus, dass Sheen ihr 12000 $ angeboten hatte, wenn sie mit ihm aufs Zimmer geht. Er hatte sich zuvor mit Kokain vorbereitet [4], die Mischung mit Alkohol hatte dann diese verheerende Wirkung. Der bis dahin "bestbezahlteste TV-Schauspieler" Sheen verlor sechs Monate später wegen weiterer Entgleisungen seine Hauptrolle in Two and a Half Men[5]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2011 AVN Award Nominierung – Best Web Star – [6]
  • 2011 AVN Award Nominierung – Best All-Girl Couples Sex Scene – Foot Fetish Daily (zusammen mit Ruby Knox)[6]
  • 2011 AVN Award Nominierung – Best Tease Performance – Meow![6]
  • 2012 AVN Award Nominierung – Best Actress – Runaway[7]
  • 2012 AVN Award Nominierung – Best Oral Sex Scene – Spider-Man XXX: A Porn Parody[7]
  • 2012 AVN Award Nominierung – Best Solo Sex Scene – My Little Black Book[7]
  • 2012 AVN Award Nominierung – Best Three-Way Sex Scene (G/G/B) – Spider-Man XXX: A Porn Parody (shared with Ash Hollywood and Seth Dickens)[7]
  • 2012 AVN Award Nominierung – Crossover Star of the Year[7]
  • 2012 AVN Award Nominierung – Most Outrageous Sex Scene – Spider-Man XXX: A Porn Parody (scene: “The Amazing Upside-Down Spidey B.J.” – zusammen mit Xander Corvus)[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]