Amt für weiterbildende Fantasie

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schild Amt für weiterbildende Fantasie (AWF) in Mülheim an der Ruhr

Das Amt für weiterbildende Fantasie (Kurzzeichen: AWF) ist eine Art „Langzeit-Installation“ oder „Dauer-Happening“ im Künstlerhaus in der Künstlermeile am Ruhrufer von Mülheim an der Ruhr. Das „Amt“ wurde von dem Künstler Manfred Dahmen im Jahr 2012 gebildet, um Impulse für die bildende Kunst aufzunehmen und in Werke und Projekte auf internationaler Ebene im Rahmen der Kunstfreiheit umzusetzen.

Struktur[Bearbeiten]

Innere Abteilungen[Bearbeiten]

  • Generalbüro
  • Ateliers und Ausstellung

Einrichtungen[Bearbeiten]

Artists Workshops, Kulturstadt Mülheim an der Ruhr

Zu dem Amt zählen unmittelbar zwei Einrichtungen.

  • Dienstzentrum
  • Artists Workshops

Das erste Amt für weiterbildende Fantasie in Deutschland ist im Jahr 2012 in der Kunststadt an der Ruhr in das historische Nedelmannhaus in Mülheim an der Ruhr eingezogen. Der Künstler Manfred Dahmen ist der Leiter dieser einmaligen Institution im Kunstgebiet Rhein – Ruhr. Dahmen über die Institution: „Das Amt für weiterbildende Fantasie ist der Ort an dem neue Ideen und Projekte rund um die Kunst entstehen. Auch werden hier neue Techniken der Malerei und Installation entwickelt und ertüchtigt.“

Weblinks[Bearbeiten]

  • Ankündigung in der Künstlerwebseite, Kunstblog KUNSTSTADT-MH: [1]
  • Artikel in Künstler-Tips, Schweiz „Amt für weiterbildende Fantasie in Mülheim besuchen“: [2]
  • Artikel im überregionalen Kunstblog: [3]
  • Artikel im Kunstkompass: [4]
  • Artikel NRZ Kulturteil: [5]
  • Artikel WAZ RUHRGEBIET: [6]
  • Artikel RHEIN-WUPPER-MANAGER: [7]


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.