Zwei Gesichter

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.
Filmdaten
Deutscher TitelZwei Gesichter
ProduktionslandDeutschland
Originalsprachedeutsch
Erscheinungsjahr2014
Länge23 Minuten
Stab
RegieChristian Schäfer
DrehbuchGlenn Büsing
Produktionanyway e.V.
MusikMarek Neichel
KameraMax Jonas Fohrbeck
SchnittMax Jonas Fohrbeck
Besetzung

David Brückner: Jonathan
Leopold Klieeisen: Mark
Lilu Prudlo: Hannah
Marco Najwer: Lars
Lean Fargel: Niklas
Hanno Friedrich: Fußballtrainer
Klaus Nierhoff: Barkeeper

Zwei Gesichter ist ein Kurzfilm, der 2014 in Kooperation mit der DFB Kulturstiftung produziert wurde.[1] Weitere Unterstützung boten der Fußballverband Mittelrhein und die Stadt Köln.[2] Kernthema ist die Homosexualität und die damit oft verbundene Homophobie im Sport und insbesondere im Fußball. Der Film feierte nach 11 Monaten der Produktion im Deutschen Sport- und Olympia-Museum in Köln Premiere und ist seit 21. November 2014 auf YouTube abrufbar.[3][4][5]

Inhalt[Bearbeiten]

Im Film geht es um den ca. 18 Jahre alten Jonathan (David Brückner), der in der U-19-Bundesliga spielt und sonst ein ganz normales Leben, inklusive Freundin zu haben scheint.

Doch der Schein trügt, denn Jonathan trifft sich heimlich mit Jungs, die er im Netz kennenlernt.[6] Im Film werden dabei seine Treffen mit Nicklas (Lean Fargel) gezeigt, mit dem Jonathan schon ein Verhältnis pflegt und diesen auch regelmäßig trifft. Zusammen unternehmen die beiden einige Dinge, und Jonathan genießt die Zeit mit Nicklas, wobei er aber auch klar macht, wie viel ihm der Profifußball bedeutet und wie wichtig dieser ihm ist.

Nach kurzer Zeit beginnt Jonathans Fassade jedoch allmählich zu bröckeln, wird von seinem besten Freund Mark (Leopold Klieeisen) langsam auf unangenehme SMS-Nachrichten angesprochen. Jonathans Freundin, die von seiner Homosexualität weiß, hat bisher dicht gehalten, ruft am Ende jedoch das Zwangs-Coming-Out hervor…

Seine Fußballmannschaft reagiert abweisend und beleidigend, sodass Jonathan aufhören will, Fußball zu spielen.[7] Sein Trainer (Hanno Friedrich) jedoch will, dass er weiter macht.

Es zählt die Leistung auf dem Platz, nicht das, was unter der Bettdecke geschieht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Youtube.svg Zwei Gesichter auf YouTube

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.