Zur Quelle

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur Quelle ist ein Studierendenmagazin, das vor allem an der Universität Potsdam erscheint[1] aber auch an den großen Berliner und Brandenburger Universitäten ausliegt. Das Magazin wurde im August 2013 gegründet und erscheint seitdem zwei Mal im Semester.[2][3]

Grundgedanke[Bearbeiten]

Die Idee hinter ZurQuelle ist, dass sich Studierende aller Fachrichtungen und Hochschulen literarisch und journalistisch betätigen können sollen. ZurQuelle ist überparteilich, aber nicht unpolitisch. Eine Zensur der Artikel seitens der Chefredaktion findet nicht statt und auch in der Themenwahl sind die einzelnen Autoren frei. Weil jeder die Möglichkeit haben soll, an ZurQuelle mitzuarbeiten, gibt es keine feste Redaktion. Allerdings gibt es einen festen Kern, der aus 5-6 Personen besteht und somit für Kontinuität des Betriebs sorgt. Hierzu zählt auch die Chefredaktion, die aus 3 Personen besteht. ZurQuelle möchte sozialkritisch sein, ohne zu trocken zu sein, sie fühlt sich der Unterhaltung und Popkultur ebenso verpflichtet wie dem Mitdenken und Anprangern gesellschaftlicher Missstände.

Struktur[Bearbeiten]

ZurQuelle besteht aus drei Ressorts und einigen wiederkehrenden Rubriken

Gesellschaft[Bearbeiten]

In das Ressort Gesellschaft fallen alle Themen, die sich mit sozialen Begebenheiten, Missständen oder Kuriositäten beschäftigen.

Kultur[Bearbeiten]

Das Ressort Kultur behandelt sowohl institutionalisierte Kulturveranstaltungen wie Kunstinstallationen, Filme oder Bücher, weist aber auch darüber hinaus, denn "Alles ist Kultur"

Studium[Bearbeiten]

ZurQuelle definiert sich als Studierendenmagazin, weswegen das Ressort Studium einen hohen Stellenwert hat. Hier werden beispielsweise Dozenten interviewt, Erfahrungsberichte aus dem Studierendenalltag aufgearbeitet oder Tipps rund um das Studieren gegeben. Im Ressort Studium herrscht ein humorvoller Ton vor, durch ein bewusst lockeres Auftreten will sich ZurQuelle von anderen Studierendenmagazinen und -Zeitschriften abgrenzen.[4]

Online[Bearbeiten]

ZurQuelle verfügt über einen Online-Auftritt, auf dem sowohl die Artikel des Printmediums veröffentlicht werden, als auch weitere Artikel.[5] Auf der Homepage von ZurQuelle kann man sich ebenfalls die Printausgaben in digitaler Form ansehen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.