You're Makin' Me High

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

You're Makin' Me High ist die erste Single von Toni Braxtons zweitem Studioalbum, Secrets von 1996. Der Song war in den USA als Doppel-B Seite zu erhalten, auf der zusätzlich "Let It Flow" enthalten war.

Er wurde Braxtons erster Nummer-eins-Hit in den USA; Er stand 1996 eine Woche an der Spitze der Billboard Hot 100 und wurde später von der RIAA mit Platin ausgezeichnet. Ein Dance-Pop Remix von David Morales kam im August 1996 für zwei Wochen an die Spitze der U.S. Dance-Charts.

Der Song brachte Braxton ihren dritten Grammy Award in der Kategorie Best Female R&B Vocal Performance auf den Grammy Awards von 1997. Der Erfolg von "You're Makin' Me High" setzte sich mit der zweiten Single "Un-Break My Heart" fort.

Musikvideo[Bearbeiten]

Die Regie zum Musikvideo führte Bille Woodruff. Es zeigt Toni Braxton mit vielen Freunden und den Schauspielerinen Tisha Campbell-Martin, Erika Alexander und Vivica A. Fox. Ein Aufzug bringt Toni zu verschiedenen Männern und sie muss sich für einen entscheiden. Sie wählt Bryce Wilson und sie gehen zusammen an einen Strand an dem gerade Sonnenuntergang ist, dort endet auch das Musikvideo.

Charts[Bearbeiten]

Chart (1996) Peak
position
German Singles Chart[1] 47
UK Singles Chart[2] 7
U.S. Billboard Hot 100[3] 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Musicline.de – Toni Braxton – You're Makin' Me High (German) In: Musicline.de. Abgerufen am 11. Oktober 2008.
  2. Chart Stats – Toni Braxton – You're Makin' Me High. In: Chart Stats. Abgerufen am 11. Oktober 2008.
  3. Secrets > Charts & Awards > Billboard Singles. In: Allmusic. Abgerufen am 11. Oktober 2008.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.