Wilfried Schumacher

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilfried Schumacher (* 3. September 1949 in Bonn) ist katholischer Priester. Der Theologe ist „Kaplan seiner Heiligkeit“ (Monsignore).

Leben[Bearbeiten]

Geboren wurde Schumacher in Bonn. Er besuchte die Volksschule in Bonn-Endenich und die Gottfried-Kinkel-Realschule in Bonn. Seine Abitur machte er 1968 am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Bonn. Er studierte katholische Theologie und Philosophie in Bonn und München und wurde am 27.Juni 1974 von Kardinal Höffner zum Priester geweiht. Nach einer Zeit als Kaplan in Euskirchen (Herz-Jesu) wurde er 1978 Diözesanreferent für Öffentlichkeitsarbeit in den Pfarrgemeinden in der Hauptabteilung Seelsorge im Generalvikariat Köln. Von 1981 bis 1988 war er Pfarrer an St. Aegidius in Aegidienberg. 1989 ging er als Hochschulpfarrer an die Heinrich-Heine-Universität und an die Fachhochschule Düsseldorf. Von 1992 bis 1993 war er zusätzlich noch Geistlicher Assistent bei der „Einigung katholischer Studenten an Fachhochschulen“ (EKSF). Am 1. September 1998 ernannte ihn Kardinal Meisner zum Pfarrer an der Münsterbasilika Bonn und zum Stadtdechanten in Bonn.[1] Seit dem 13. Oktober 2000 leitete er zusätzlich die Citypastoral in Bonn. 2008 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum „Kaplan seiner Heiligkeit“. Am 11. Juni 2018 trat er von seinen Ämtern als Münsterpfarrer und Stadtdechant zurück, nachdem es in seinem Zuständigkeitsbereich zur „unzulässigen Verwendung“ von Geldern der Kirchengemeinde gekommen war.[2][3]

Von 1968 bis 1973 arbeitete Schumacher als ständiger freier Mitarbeiter bei der Bonner/Kölnischen Rundschau. Weiterhin publizistisch tätig in verschiedenen Medien. 2001 erhielt er den „Brööckemännche-Preis“ des Bonner Medienclubs.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rolf Kleinfeld: Monsignore Wilfried Schumacher: "Stadtdechant war nicht mein Traumjob". 16. März 2011, abgerufen am 20. August 2018.
  2. Amtsverzicht nach Finanzskandal in Bonner Pfarrei. In: WDR.de. 14. Mai 2018, abgerufen am 20. August 2018.
  3. Finanzskandal Bonner Münsterpfarrei Wilfried Schumacher erklärt seinen Rücktritt. In: Bonner Rundschau. 11. Mai 2018, abgerufen am 20. August 2018.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.