Virato

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Virato
Virato Logo.jpg
http://www.virato.de
Beschreibung Social News, Nachrichtensuchmaschine, News-Aggregator
Registrierung öffentlicher Bereich ohne Registrierung, persönlicher Bereich erfordert Login
Sprachen Deutsch, Englisch
Eigentümer dw capital GmbH, http://www.dw-capital.com
Urheber gelistete News-Publisher auf Virato.de
Erschienen 2011, 2012 (Relaunch)
Virato.de ist auf dem Heim-PC, Smartphone und Tablet abrufbar

Virato ist ein News-Aggregator für aktuelle Nachrichten in Deutschland, die eine hohe Reichweite im Social Web erreicht haben. Virato.de bündelt redaktionelle Beiträge aus mehreren tausend Quellen (dazu zählen Blogs und Onlinemagazine). Alle Artikel werden anhand ihrer Verbreitung in Sozialen Netzwerken gewichtet; damit ist das Angebot den Social News Diensten zuzuordnen. Zu weiteren Angeboten dieser Kategorie zählen bspw. Reddit, Rivva oder YiGG.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name leitet sich ab aus „Virale trends online“. Als Alpha-Version von Björn Schumacher im Jahr 2011 ins Leben gerufen, wurde Virato nach einer ersten Anlaufphase von dw capital GmbH Website (CEO: Axel Schmiegelow übernommen und einem Relaunch unterzogen. Der offizielle Neustart wurde von Mai bis Juni 2012 durchgeführt.[1] Seit Juli 2012 ist Virato eine geschützte Marke (TM) in Europa.[2]

Funktionen[Bearbeiten]

Im öffentlichen und persönlichen Nutzerbereich stehen unterschiedliche Funktionen zur Verfügung.

Öffentlicher Bereich (ohne Login)[Bearbeiten]

Auf der Startseite werden alle News angezeigt, die über einen hohen „Social Score“ verfügen; Filter nach Medium (Magazine, Blogs), Zeitraum (7 Tage, 24/6/3 Stunden), sozialem Netzwerk (Facebook, Twitter) und Sprache (Deutsch, Englisch) stehen zur Verfügung. Zu den Hauptrubriken von Virato.de zählen Sport, Politik, Wirtschaft, und Kultur. Jeder Beitragsteaser enthält eine Angabe zu der sozialen Verbreitung, bildet dazu passende Tweets der Twitter-Community ab und führt auf der Detailsseite des Artikels zur jeweiligen Originalquelle der Publisher.

Persönlicher Bereich (mit Login)[Bearbeiten]

Die Registrierung des Nutzers erfolgt über sein Facebook- oder Twitter-Profil. Nach erfolgreicher Anmeldung auf Virato.de stehen zusätzliche Funktionen bereit, um seine eigene Onlinezeitung zu erstellen – Themen lassen sich mittels Titel und Tags definieren; User können weitere Quellen für Virato.de vorschlagen.

Social Score[Bearbeiten]

Social News-Aggregatoren messen Artikeln, die in Social Media (dazu zählen Facebook, Twitter und Google+) oft geliked, retweetet und geplus-oned werden, einen besonderen Informations- und Unterhaltungswert zu. Die Relevanz der Quellen – gemessen an dem Social Score bzw. dem Grad der Verbreitung in Social Media – ist ausschlagend für die Platzierung eines Beitrags im Nachrichtenstream eines Social News Angebots.

Technik/Umsetzung[Bearbeiten]

Das Backend-System von Virato überprüft mehrmals täglich die soziale Verbreitung der Artikel-URLs über die entsprechenden Social Media APIs. Ein Algorithmus misst und sortiert die Beiträge nach dem Social Score. Virato.de wurde mittels Responsive Design umgesetzt und ist device-übergreifend abrufbar.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]