Victoria Barr (Wolfskind)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Victoria Barr (* 1988) ist der Name eines Wolfskindes aus Texas.

Biographie[Bearbeiten]

Victoria Barr verbrachte ihre Kindheit in einem Haus zusammen mit ihrer psychisch kranken, geistig behinderten Mutter und dem Bruder ihrer Mutter und ihren Großeltern, die ebenfalls geistig behindert waren. Sie besuchte nicht die Schule und hatte keinen Kontakt zu anderen Kindern. Die Mutter gab später zu Protokoll, sie habe schon immer gemerkt, dass ihre Tochter anders sei und habe sie beschützen wollen, indem sie sie im Haus eingesperrt habe.

Nachbarn beschrieben das Haus der Familie als "verwahrlost". Es sei außerdem von Ratten bevölkert gewesen. 1994 setzte sich ein Mitarbeiter des inzwischen eingeschalteten Jugendamts mit der Familie in Verbindung, benachrichtigte jedoch nicht seine Vorgesetzten. 1995 stattete ein weiterer Jugendamtsmitarbeiter den Barrs einen Besuch ab und beschrieb das Haus als "unbewohnbar". Ein Sozialarbeiter setzte sich mit der Familie in Verbindung und stellte einen "Sicherheitsplan" auf. Danach erhielt die Familie zwei Jahre lang keine Hilfe mehr. 1997 schließlich erhielt das Jugendamt wieder einen Anruf und setzte sich erneut mit der Familie in Verbindung. Anschließend wurde der Entschluss gefasst, der Mutter das Sorgenrecht zu entziehen und Victoria in einer Pflegefamilie unterzubringen.

Verhalten[Bearbeiten]

Im Alter von neun Jahren konnte Victoria nicht sprechen und schenkte Menschen keine Beachtung. Sie hatte gelernt, die Geräusche von Ratten und auch ihr Verhalten nachzuahmen und war fasziniert von den Tieren. Einige Angewohnheiten der Ratten - zum Beispiel die Angewohnheit sich aus Papier ein Schlafnest zu machen - hatte sie übernommen. Im Alter von 18 Jahren konnte Victoria noch immer nicht sprechen, hatte aber gelernt in Zeichensprache zu kommunizieren. Sie lebte bei ihrer ehemaligen Pflegefamilie.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.