vavideo

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
vavideo
Logo
Beschreibung Suchmaschine
Sprachen Deutsch
Erschienen 27. Januar 2012

vavideo ist eine Suchmaschine für Inhalte aus öffentlich-rechtlichen Mediatheken. Die Webseite bietet dazu verschiedene Extras an.

Aufgrund rechtlicher Probleme hat vavideo im April 2014 sein gesamtes Angebot für unbestimmte Zeit ausgesetzt.

Funktionsumfang[Bearbeiten]

Über die Startseite können Nutzer Medieninhalte über die Listen erreichen. Dort werden Listen (Inhalte nach Kategorien, Sendungen oder Tagen sortiert) verlinkt. Außerdem werden beliebte Videos und Audios eingeblendet. Die einfachste Variante ist allerdings die Suche über das Eingabefeld in der Menüleiste.

Der Benutzer erhält dann Meta-Daten, Bewertungen und die Möglichkeit Inhalte direkt anzuzeigen. Außerdem können registrierte Nutzer unter anderem Favoriten anlegen und Sendungen abonnieren. Für Sendereihen existieren RSS-Feeds. Zu den meisten Videos werden die dazugehörigen Direktlinks angezeigt. Als Extras werden Browsererweiterungen, Anwendungen für Server und auch Apps für Windows und Mac angeboten.[1]

Durchsuchbare Portale[Bearbeiten]

Kooperationen[Bearbeiten]

vavideo kooperiert mit kleineren Webseiten und Blogs, welche unter anderem Listen von vavideo einbetten können. Außerdem besteht eine Zusammenarbeit mit tape.tv.

vavideo.play[Bearbeiten]

Über vavideo.play können Benutzer eigene Inhalte veröffentlichen. Erlaubt sind Video- und Audiodateien.

Die Inhalte sind dann über vavideo abrufbar. Somit stehen die bekannten Funktionen, wie Abonnements, Apps, RSS-Feeds, Server-Tools und Erweiterungen zur Verfügung[2].

Alternativen[Bearbeiten]

Im Web gibt es diverse Alternativen, welche allerdings zum Teil einen erheblich geringeren Funktionsumfang besitzen:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flavio Trillo: vavideo für Mac: Neue Mediathek-App hat noch Potential. GIGA, 13. Juni 2013, abgerufen am 16. Juli 2013.
  2. Nun lassen sich eigene Videos und MP3s auf vavideo veröffentlichen. vavideo.de, abgerufen am 31. Juli 2013.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.