Vassili Golod

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vassili Golod (* 11. März 1993 in Charkiw, Ukraine) ist ein deutsch-ukrainischer Journalist und Volontär des Westdeutschen Rundfunks (WDR).

Inhaltsverzeichnis

Kindheit und Jugend[Bearbeiten]

Ein Jahr nach seiner Geburt, entschieden Golods Eltern den Geburtsort Charkiw in der in der nordöstlichen Provinz in der Ukraine zu verlassen und nach Deutschland auszuwandern. Zusammen mit seinen Eltern zog Golod ins niedersächsische Bad Pyrmont, wo er seine Kindheit verbrachte. Während der Zeit am Humboldt-Gymnasium machte Golod erste journalistische Erfahrungen in der schulischen Radio AG sowie als freier Journalist für die Deister- und Weserzeitung.[1] Nach dem Abitur zog es Golod zum lokalen Hörfunksender Radio Aktiv-FM. Hier arbeitete er im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahrs der Kultur (FSJ Kultur) als Hörfunkjournalist und führte unter anderem Interviews mit dem ehemaligen Tagesthemen Moderator Ulrich Wickert. 2012 entschied sich Golod für ein Studium der Politikwissenschaft und Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen. Im Rahmen seines Studiums absolvierte er 2015 ein Auslandssemester an der Aberystwyth University. Seinen Bachelor of Arts beendete Golod im August 2016 erfolgreich mit einer Arbeit zum Thema "Putin.Macht.Diskurse. - Politisches Framing der Krim Krise am Beispiel von ARD und Russischem Staatsfernsehen"[2].

Karriere[Bearbeiten]

Bereits während des ersten Semesters begann Golod als Freier Mitarbeiter im Studio des Norddeutschen Rundfunks in Göttingen zu arbeiten. Im Rahmen seiner ehrenamtlichen Aktivitäten für die Deutsche Fechterjugend begann Golod bereits 2012 den Social Media Auftritt des Jugendverbandes mitzugestalten. Später arbeitete er als Social Media Manager für den Deutschen Fechterbund. Im Sommer 2016 arbeitete Golod als Praktikant im ARD Auslandsstudio London. Hier trug er insbesondere durch seine Social Media Reportagen während des Brexit Referendums zur Berichterstattung bei. Für diese wurde er im Rahmen der Goldenen Blogger Preisverleihung 2017 in der Kategorie Snapchat nominiert.[3] Von 2015 bis 2016 arbeitete Golod als Social Media Editor für die Rheinische Post. Im August 2016 begleitete Golod das deutsche Olympia-Team für den DOSB nach Rio, wo er als Social Media Manager über die Olympischen Sommerspiele in Rio berichtete.[4]

Im August 2016 begann Golod ein Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk. Im März 2018 unterstützt er die Berichterstattung der Auslandskorrespondenz in Moskau zu den Präsidentschaftswahlen 2018.

Privates[Bearbeiten]

Golod ist leidenschaftlicher Florett-Fechter und ficht in seiner Freizeit seit seiner frühen Jugend für den TC Hameln auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GorrayMedia: Vassili Golod - About. 1. Februar 2013, abgerufen am 1. März 2018.
  2. Vassili Golod. Abgerufen am 1. März 2018.
  3. Goldene Blogger im BASECAMP: Wer sind die besten Blogger von 2016? › Telefónica BASECAMP. (telefonica.de [abgerufen am 1. März 2018]).
  4. moeschle internetloesungen www.moeschle.net: VDS-Nachrichten | Meldungen | VDS - Verband Deutscher Sportjournalisten. Abgerufen am 1. März 2018.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.