Valbona Atanaskovska-Bona

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Valbona Atanaskovska-Bona (* 15. November 1973 in Tirana) ist eine albanische Malerin.

1984 erhielt sie Unterricht als Privatschülerin für bildende Kunst.

1986 wurde Bona in der staatlichen Eliteschule für junge Talente in Kunst und Musik aufgenommen; 1988 hat sie den Kurs für „Junge Talente“ in der Dauer von zwei Jahren abgeschlossen. 1992 hat sie die Kunstschule Tirana abgeschlossen (Hauptfach: Malerei).

1997 hat sie an der Kunstakademie in Skopje-Makedonien diplomiert (Grafik und Design). Sie ist Mitglied im Bundesverband bildender Künstler.

Ausstellungen[Bearbeiten]

  • 1989: Internationale Kunstgalerie – Tirana
  • 1992: Internationale Kunstgalerie – Tirana
  • 1994: T&G Galerie – Tirana
  • 1997: Museum der Stadt Skopje
  • 1999: K.I.C. – Skopje- Makedonien
  • 1999: Kocani – Makedonien
  • 1999: Strumica – Makedonien
  • 1999: Ohrid – Makedonien
  • 2000: Galerie „Bezisten“ –Stip – Makedonien
  • 2000: Marko Cepenkov - Prilep – Makedonien
  • 2000: Bonaskunst, Prima Centar Skopje, Skopje
  • 2003: Loves and Hates, National Gallery of Arts – Tirana, Tirana
  • 2004: Segmente – group exhibition of Macedonian artists, Prima Center Berlin, Berlin
  • 2005: Valbona Atanaskovska-Bona Impressionen, Prima Center Berlin, Berlin[1]
  • 2005: COLOURS OF ALBANIA IN THE WORLD National Gallery of Arts – Tirana, Tirana
  • 2015: Galerie Live Expression - Vilsbiburg
  • 2016: Galerie Live Expression - Vilsbiburg
  • 2017: Marko Cepenkov - Prilep – Makedonien

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vladimir Velickovski: Valbona Atanaskovska-Bona: "Impressionen". In: prima-center.net. Abgerufen am 25. Mai 2017 (englisch).
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.