Unter falscher Flagge (Film)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelUnter falscher Flagge
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2007
Länge73 Minuten
Stab
RegieFrank Höfer
ProduktionNuoViso
SchnittFrank Höfer

Unter falscher Flagge ist ein deutscher Dokumentarfilm aus dem Jahre 2007, der die Terroranschläge am 11. September 2001 als von der US-Regierung geplante und ausgeführte False Flag Operation deklariert, woher auch der Titel des Films abgeleitet wird. (Siehe hierzu auch Verschwörungstheorien zum 11. September 2001).

Inhaltsverzeichnis

Übersicht[Bearbeiten]

Der Film präsentiert die Anschläge vom 11. September aus der Sicht der interviewten Redner, mit der Grundthese, dass die offizielle Version, dargelegt durch den 9/11 Commission Report, nicht stimmig sei. Der Film wurde durch die Firma des Autors NuoViso veröffentlicht und erhielt in Deutschland größere Aufmerksamkeit.

Inhalt[Bearbeiten]

Unter falscher Flagge hat eine Länge von 73 Minuten. Der Film erzählt sich selbst über Interviews. Einen Kommentator gibt es nicht. Dabei werden Meinungen zu den Geschehnissen am 11. September 2001 von Persönlichkeiten aus der Politik, dem Militär und Film und Fernsehen gezeigt. Darunter sind: Jochen Scholz, Andreas Hauß, Mathias Bröckers, Andreas von Bülow und Manfred Petritsch.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]



Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)


  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.