Unictrl

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unictrl steht für Universal Control Daemon und ist ein Projekt, das unter der GPL entwickelt wird. Es ist eine pluginbasierte Server/Client-Software, die es ermöglichen soll, Linux Systeme von verschiedenen Clientsystemen (z. B. Windows, Mac, Linux) zu steuern bzw. Informationen mit diesen auszutauschen.

Unictrl
Maintainer Soeren Sprenger
Entwickler Team von unictrl.de
Aktuelle Version 1.0.2 / Stable
Betriebssystem Linux Windows Mac OS FreeBSD
Kategorie Netzwerk Telefonie Systemadministration
Lizenz GPL
Deutschsprachig ja
gs-cti.de

Inhaltsverzeichnis

Plugins[Bearbeiten]

Verschiedene Plugins erfüllen zahlreiche Aufgaben.

  • Zur Zeit gibt es z. B. schon einen Anrufmonitor (inkl Wählhilfe) für die Fritz!Box Fon. Dabei wird der Daemon auf der Box selbst ausgeführt und loggt alle Anrufe in einer internen Datenbank. Um dies zu ergänzen, hat das Team auch ein Telefonbuch-Plugin entwickelt, mit dem man Anrufer zuordnen bzw. Nummern zum Wählen heraussuchen kann. Dazu gibt es noch einige interessante Extras wie z. B. Ballontips bei einkommenden Anrufen.
  • Es existiert ein Etherwake-Plugin, mit dem man vom Administrator festgelegte Rechner aufwecken kann.
  • Es existiert ein Sysinfo-Plugin, mit dem man Systeminformationen vom Host-System anzeigen kann.
  • In der Version 1.0.2 wurde der gemeinschaft-CTI-Client eingebaut.

Unictrl ist für erfahrene Nutzer genauso geeignet wie für Anfänger. Durch den grafischen Client (Kontrol) mit integriertem "Administrator Dialog" ermöglicht der Daemon Fernwartung und -Konfiguration.

Benutzersystem[Bearbeiten]

Unictrl hat ein eigenes Benutzersystem. Es kann bestimmt werden, welche Nutzer es gibt, welche Passwörter diese haben und welche Plugins diese benutzen dürfen. Außerdem kann man einen Userstatus festlegen, mit diesem wird festgelegt, ob der User administrative Aufgaben übernehmen kann oder nicht.

Integrierte Datenbank[Bearbeiten]

Durch das auf dem bewährten xBase basierte interne Datenbanksystem steht dem Benutzer ein schnelles, zuverlässiges und flexibles System zur Speicherung von Informationen zur Verfügung. Beispielsweise kann man bei dem Phonebook beliebige Felder zum Beschreiben anlegen. Damit das System so schnell wie möglich arbeitet, holt sich Kontrol (der Graphische Client) eine Kopie von der Datenbank des Servers (z. B. bei der Anrufliste).

UPDATE: Durch den Fork des Gemeinschaft-CTI Clients ist die Interne Datenbank deaktiviert worden, stattdessen wird auf MySQL als Datenbankbackend gesetzt.

Programmierschnittstelle (API)[Bearbeiten]

Das Projekt ist komplett in C++ geschrieben und bietet durch einfache rein-virtuelle Schnittstellen eine einfache und komfortable API für Plugin-Programmierer. Programmierer brauchen sich nur eine Klasse von dieser virtuellen Schnittstelle (siehe Dokumentation) ableiten, und können damit beginnen, ihre eigenen Vorstellungen zu verwirklichen. So könnte z. B. ein Chatplugin entstehen, ohne dass sich der Programmierer mit Netzwerkprogrammierung auseinandersetzen muss.

Weiterentwicklung[Bearbeiten]

Das Projekt wird speziell als Gemeinschaft-CTI-Client weiter entwickelt, und wurde dazu geforkt. Es heist nun Gemeinschaft CTI Software Dazu gekommen ist z.b. ein einfach zu installierendes Debian-Paket, welches den Daemon komplett vorkonfiguriert sowie ein Release des Clients für Mac OSX. Dazu gibt es einen Anwenderfreundlichen Windows-Installer für den Client unter Windows-Systemen.

Weblinks[Bearbeiten]