UKO

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Nahezu keine Informationen zu Vita und Karriere sowie fehlende Personendaten
Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

UKO ist eine österreichische Band aus Wien. Im Jahr 2001 war die Band für den FM4 Award, der im Rahmen der Amadeus Austrian Music Award verliehen wird, nominiert.

UKO
Allgemeine Informationen
Herkunft Wien, Österreich
Gründung 1998
Website uko.fm
Aktuelle Besetzung
Elektronik, Programmierung, Samples
Jürgen Nußbaum
Turntables, Elektronik, Visuals
Martin Nußbaum
Gastmusiker
Samples, Programmierung
Christian Eibl
Gesang
Elisabeth „Liz’fuzz“ Neumayr

Diskografie[Bearbeiten]

Alben
  • 2001: UKO (UKOfm Rec. / Hoanzl)
  • 2011: The Sista Sadie Life Show (Re-Release, UKOfm Rec. / Hoanzl)
  • 2011: The Sista Sadie Life Show Remixes (Re-Release, UKOfm Rec. / Hoanzl)
Singles und EPs
  • 2001: Automatic Remixes (UKOfm Rec.)
  • 2011: Rarities EP (UKOfm Rec.)
  • 2011: Monstah Remixes (UKOfm Rec.)

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.