titelschutz-magazin

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das titelschutz-magazin ist eine juristische Fachzeitschrift.

titelschutz-magazin

Beschreibung Fachzeitschrift, Elektronische_Zeitschrift
Fachgebiet Titelschutz Recht
Sprache Deutsch
Verlag IP Central GmbH
Erstausgabe 2014
Erscheinungsweise monatlich
Herausgeber Volker Lehmann
Weblink www.titelschutz-magazin.de
ISSN

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Die Zeitschrift erscheint als Online-Angebotes der IP Central GmbH, München, sie dient als Fachtitel zum Thema Titelschutz und veröffentlicht Titelschutz-Anzeigen. Die Veröffentlichung der Titelschutz-Anzeigen erfolgt für Deutschland gemäß den §§ 5[1] und 15[2] des Markengesetzes (MarkenG). Für Österreich erfolgt die Veröffentlichung gemäß dem § 80[3] des Urheberrecht (Österreich) (UrhG) und gemäß §9 [4] des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG).

Eine Titelschutzanzeige schützt die Titel von Druckschriften (z. B. Bücher, Printmedien), Film-, Ton- und Bühnenwerken sowie Software-Produkten und Websites bereits vor ihrem Erscheinen gegenüber der Verwendung des gleichen oder eines ähnlichen Titels durch eine andere Partei. Durch die sofortige Veröffentlichung über die sozialen Netzwerke und auf der Homepage ist der Schutz eines Titels schneller zu erreichen als es vorher bei vergleichbaren Print Angeboten möglich war.

Die Titelschutz-Anzeigen werden in der Online Ausgabe und über die sozialen Netzwerke sofort veröffentlicht und mit dem Zeitstempel (DTrust) der Bundesdruckerei versehen. Monatlich wird eine PDF-Fassung per E-Mail versandt und auf der Homepage zur Verfügung gestellt. Zu den Empfängern gehören Buch-, Zeitschriften- und Zeitungsverlage, Anwälte und Kanzleien für Marken-, Urheber- und Medienrecht, Medienverbände, Tonträger, Hörfunk-, TV-, Film- und Software-Produzenten, TV- und Radio-Sender sowie Titelschutz-Agenturen. Das Titelschutz-Magazin informiert über aktuelle Ereignisse und Urteile aus dem Bereich des Marken-, Urheber- sowie Medienrechts. Die erste Ausgabe erschien im Oktober 2014.

Juristischer Hintergrund[Bearbeiten]

Ein kennzeichnungskräftiger Titel ist mit dem Erscheinen des Werks (Tonträger, Buch, Zeitschrift, Film) geschützt, ohne dass es einer Registrierung oder sonstigen Formalität bedarf. Eine Vorverlegung dieses urheberrechtlichen Schutzes durch eine Titelschutz-Anzeige gibt bereits während der Planungsphase Rechtssicherheit in Bezug auf den Namen des Werks.

Wichtig ist, dass das Werk innerhalb angemessener Frist nach Schaltung der Titelschutz-Anzeige, in der Regel nach fünf bis sechs Monaten, auf den Markt kommt. Ansonsten erlischt der Titelschutz und der Titel wird wieder frei.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.