Tiffany Alvord

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.

Tiffany Lynn Alvord (* 11. Dezember 1992 in La Cañada Flintridge, Kalifornien) ist eine US- amerikanische Sängerin, die durch YouTube berühmt wurde. Im April 2008 begann sie damit Videos, auf denen sie Cover- und Orginalsongs singt, hochzuladen. Seit Oktober 2012 hat sie über eine Million YouTube-Abonnenten.

Biografie[Bearbeiten]

Tiffany wurde in La Cañada Flintridge und wuchs dort auf. Sie hat sechs Brüder, fünf Ältere und einen Jüngerin. Sie heißen Travis,Tyler, Thomas,Todd, Trent und Trevin Alvord.Außerdem hat Tiffany drei Katzen, die Badgirl, Bunny und Tiger heißen.Von der 1. bis zu 7. Klasse ging sie auf eine kalifornische Schule. Ab der 8. Klasse wurde sie von ihren Eltern zu Hause unterrichtet. Die 9. und 10. Klasse absolvierte Alvord in einem Jahr. 2010 machte sie ihr Abitur.

Musik[Bearbeiten]

Tiffany singt schon ihr ganzes Leben lang. Als sie in der Grundschule war nahm sie Klavier unterricht. Später brache sie sich das Gitarre spielen selbst bei.Seit Alvord 10 Jahre alt ist schreibt sie eigene Songs.

Tiffany hatte schon Auftritt in Utah, New York, Connecticut,New Jersey, Hawaii, Georgia, Washington, Arizona, Texas, Florida,Oklahoma, Tennessee, Ohio, Michigan, Missouri, North Carolina, Virginia, Pennsylvania, Massachusetts und Illinois (alles USA), Toronto, Vancouver (Kanada).Außerdem hat sie schon in China und Singapur gespielt!Sie eröffnete im Februar 2011 Boyce Avenues Tour (Westküste).

Alvord tourte mit Alex Goot & Luke Conard in der Alex Goot 2011 Herbst Tour von August bis September 2011. Im Dezember 2011 trat sie in Changsha, China in der "Day Day Up" TV-Show mit Jason Chen und Megan Nicole. Sie hatten auch eine Live-Show in Shanghai. Im Mai 2012 spielte sie auf dem ersten YouTube gesponserte YouTube Sterne Concert in Singapur im Hard Rock Coliseum, Resorts World Sentosa am 5. Mai 2012 zusammen mit David Choi, Jason Chen, Joseph Vincent, Anna Frei und CLO . Warner Music Singapore, Music & Movement, Blackberry und StarHub waren auch Sponsoren.

Ihr erstes (Fan-finanziertes) Album mit Original-Songs "My Dream" wurde im Dezember 2011 veröffentlicht und ist für den digitalen Download auf iTunes, Amazon, Google Music und Paypal erhältlich.

Ihr zweites Album "My Heart Is" wurde am 18. September 2012 veröffentlicht. Er ging an Nr. 1 in der Singer / Songwriter-Genre auf iTunes am Tag,an dem es veröffentlicht wurde. Es ist ein 6-Song-EP plus 3 Bonustracks. Alle Songs auf beiden Alben sind original Songs, geschrieben und gesungen, von Tiffany.

Am 31.Dezember 2012 spielte sie auf der ,,Nivea Kiss"- Bühne am Times Square, New York, vor 2 Millionen Menschen ,,This Kiss" von Carly Rae Jepsen und den Remix ihres Songs ,,My Heart Is".

Im Februar und März 2013 tourt sie durch Singapur und Malaysia.

Songs[Bearbeiten]

Coversongs:

Titanium von David Guetta ft. Sia

Good Time von Owl City ft. Carly Rae Jepsen

Secrets von OneRepublic (ft. Piano Guys)

Mean von Taylor Swift (ft. Jake Coco)

Forget you von Cee Lo Green

Pray von Justin Bieber

Rolling in the deep von Adele (ft. Jake Coco)

Who Says von Selena Gomez & The Scene (ft. Megan Nicole)

Born this way von Lady Gaga(ft. Megan & Liz)

E.T von Katy Perry

Tonight Tonight von Hot Chelle Rae

The edge of Glory von Lady Gaga

The story of Us von Taylor Swift

Back to december von Taylor Swift

I just wanna run von Downtown Fiction

Grenade von Bruno Mars

Firework von Katy Perry

King of anything von Sara Bareilles

Misery von Maroon 5

Magic von B.o.B ft. Rivers Coumo

Love the way you lie von Rihanna ft. Eminem

Dynamite von Taio Cruz

Billonare von Bruno Mars ft. Travie McCoy

Airplanes B.o.B ft. Hayley Williams

When I look at you von Miley Cyrus

Break your heart von Taio Cruz (ft. Christina Grimmie)

Need you now von Lady Antebellum

Baby von Justin Bieber

Hey soul sister von Train

Replay von Iyaz

Fallin for you von Colbie Caillat

Jump then fall von Taylor Swift

Stop and stare von OneRepublic

Say it Again von Marie Digby

This is me von Demi Lovato

Kiss the girl von Little Mermaid (ft. Megan)

Teardrops on my Guitar von Taylor Swift

One step at a Time von Jordin Sparks

7 things von Miley Cyrus

Fall for you von Secondhand Serenade

Bottom of the ocean von Miley Cyrus

Love story von Taylor Swift

Lovebug los von Jonas Brothers

Butterfly Fly Away von Miley Cyrus

The climb von Miley Cyrus

Catch me von Demi Lovato

Fireflies von Owl City

Down von Jay Sean

Love You Like a Love Song von Selena Gomez & The Scene

Ass Back Home von Gym Class Heroes Wannabe von Spice Girls (ft. Megan and Liz)

Lights von Ellie Goudlin

Safe and Sound von Taylor Swift (ft. Megan Nicole)

It will rain von Bruno Mars (ft. Hannah Jones)

We Found Love von Rihanna (ft. Andy Lange)

Secrets von OneRepublic

Call me maybe von Carly Rae Jepsen

Glad You Came von The Wanted

Boyfriend von Justin Bieber

The one that got away von Katy Perry

Payphone von Maroon 5

We are never ever getting back together von Taylor Swift

I knew you were trouble von Taylor Swift

This kiss von Carly Rae Jepsen

All i want for christmas is you von Mariah Carey


Orginal Songs:

The break down

Unforgettable

Moment in Time

The reason is you

Little things

Heartbreak

Unsaid

My notebook

My dream

Possibility

I wanted to say

That kiss

So far away

Perfect chemistry

Never lover boy

Crazy good

Don't jugde a book by the cover

Authenticity

My sunshine

Flirtatious, Irresistable

The one that I adore

Shake it off


Gotcha on the run

Baby, I love you

Everybody loves christmas

Never been better

My Heart is

This is just the start

Weblinks[Bearbeiten]

Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.