Thomas Rups Unger

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas "Rups" Unger (* 19. November 1968 in Erlabrunn) ist ein deutscher Musiker und Songschreiber.

Inhaltsverzeichnis

De Randfichten 1992-2014[Bearbeiten]

1992 gründete Thomas Unger zusammen mit Michael Rostig die Original Arzgebirgschen Randfichten. Unger und Rostig spielten zunächst überwiegend im privaten Rahmen. Seit dem Jahre 2000 nannte sich die Band nur noch "De Randfichten". Zur Formation gehörte seit 1997 auch Thomas Lauterbach an der Gitarre. [1] Nachdem die Gruppe bis 2003 hohe regionale Bekanntheit erlangte, gelang mit dem Titel "Lebt denn dr alte Holzmichl noch ...?" der deutschlandweite Durchbruch. Im Februar 2004 wurde der Song als Single veröffentlicht, die von vielen Radio- und Musikfernsehstationen weitgehend boykottiert wurde. Dennoch wurde das Lied zur meistverkauften deutschsprachigen Single des Jahres 2004. Vom 16. Februar 2004 bis zum 7. März 2005 war es insgesamt 56 Wochen in den offiziellen Verkaufscharts vertreten und zählt damit zu den erfolgreichsten deutschen Singles überhaupt. Sowohl die Single als auch das zugehörige Album erreichten Platinstatus.

Thomas Unger schrieb und komponierte den Großteil des Randfichten-Repertoires.

Bis 2014 veröffentlichten De Randfichten mit Unger als Frontmann 12 Alben, 10 Singles und 4 DVDs.

Trennung von den Randfichten[Bearbeiten]

Ende März 2014 gab die Band über ihre Webseite bekannt, dass Thomas Unger die Band aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen verlassen wird.[2] Als einer der Hauptgründe für den Randfichten-Ausstieg gilt Ungers Hinwendung zum christlichen Glauben.

Der letzte gemeinsame Auftritt und somit gleichzeitig das Abschiedskonzert von Unger fand am 21. Juni 2014 auf der ausverkauften Naturbühne Greifensteine statt. [3]

Solokarriere[Bearbeiten]

Bereits 2012 veröffentlichte Thomas Unger sein erstes Soloalbum "Alles, was ich brauch" in Eigenproduktion.[4] Auf der CD sind 4 eigene Titel und bekannte christliche Songs in neuem, modernen Gewand zu hören. Beim Titel "Er wartet nur auf dich" ist Ungers Sohn Toni Kraus im Duett zu hören. Dieser war auch als Co-Produzent und Arrangeur am 2. Soloalbum "Vergiss nicht zu danken" beteiligt.[5] Die LP wurde im Oktober 2014 veröffentlicht und enthält wesentlich mehr eigene Songs als ihr Vorgänger "Alles, was ich brauch". Inspiriert habe Unger nach eigener Aussage eine erneut schwierige Lebensphase Anfang 2014, in der er unter Panikattacken und Angstzuständen gelitten haben soll. [6] Thomas Ungers neue Musik bedient sich dem Genre des Country und christlicher Lobpreismusik.

Privates[Bearbeiten]

Unger ist verheiratet und Vater von 4 Söhnen. Er wohnt in Breitenbrunn im Erzgebirge.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben:

  • Alles, was ich brauch (2012)
  • Vergiss nicht zu danken (2014)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.