Theo Schwarz

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Theo Schwarz (* in Transsilvanien) ist ein Musikproduzent, Liveact, DJ, und Label-Betreiber, sowie auch in der Film- und Werbeindustrie als Musikproduzent tätig.

Leben[Bearbeiten]

Er wurde in Transsilvanien (Rumänien) geboren und lebt heute in New York und Deutschland. Seine Produktionen belaufen sich in den Musikrichtungen Techno, Tech House, Schranz, House, Minimal und Chill Out, die von elektronischen Musikgrößen wie DJ Rush, Sven Väth, Mario Ranieri, Felix Da Housecat, Arkus P., Felix Kröcher usw. gespielt werden. Insgesamt veröffentlichte und produzierte er über 180 Alben, Singles, EPs und Remixe.

Die Tech House Single „Traumdeuter“ [1] wurde von den Lesern der Raveline im Jahres-Pool 2008 in der Kategorie "Best Track 2008" mit dem 8. Platz ausgezeichnet.
Des Weiteren veröffentlichte Theo Schwarz auf der bekannten Schranz und Hardtechno CD Compilation "Schranz Total" verschiedene Titel, wie „Leilei Laa“ oder „Get Up“, die in der Technoszene sehr erfolgreiche Singles waren. In der Raveline Zeitschrift (Ausgabe Nr. 191 - Februar 2009) gab er ein Interview über seine Positionierung mit dem Titel „Traumdeuter“ und äußerte verstärkt, dass er sich auch weiterhin die Freiheit nehme, in jegliche Musikrichtungen zu produzieren und sich nicht festlegen lässt.

Diskographie[Bearbeiten]

Singles (Auszug)
  • 1999: Leilei Laa
  • 2000: Billie Jean
  • 2001: Music Is My Life
  • 2002: Revolution EP
  • 2002: Sunny
  • 2003: Lisa M.
  • 2004: Lean Nipple Back
  • 2005: Get Up
  • 2005: Leilei Laa EP
  • 2005: Obsession EP
  • 2006: Leilei Laa
  • 2006: Night Of Love
  • 2007: Butterfly
  • 2007: Dance Party
  • 2008: Traumdeuter[2]
Remixes (Auszug)
  • 2001: Billie Jean (Remix 2001)
  • 2002: Billie Jean 2002
  • 2003: In My Dreams In My Dreams (Dezrock Radio / DJ Theo Edit)
  • 2004: That's What I Cry For
  • 2006: Explosion (DJ Theo Remix)
  • 2006: Imagine This, Picture That (TS Mix)

Nominierungen und Auszeichnungen (Auszug)[Bearbeiten]

  • 2000: RO TOP 20: Television Charts = Platz 14 (Jojo)
  • 2000: RO Pool 2000: Kategorie > Top Producer = Platz 1
  • 2008: Raveline Jahres-Poll 2008: Kategorie > Best Track 2008 = Platz 8
  • 2008: Raveline Jahres-Poll 2008: Kategorie > Durchstarter 2008 = Platz 7

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Best Track 2008 = Platz 8. Raveline Magazin, Ausgabe Nr. 190 - Januar 2009
  2. Traumdeuter. erschienen Mai/2008 auf Vinyl - djshop.de

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du ebenfalls einen Artikel zum Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

<fb:like></fb:like>

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Datei:Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.