The Thrilling Tortures

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Thrilling Tortures war eine Hardcore-Punk-Band aus dem nordhessischen Rotenburg, die ihren Style selbst als Trash Punk bezeichnete. Sie spielten schnellen harmonischen Punk. Der Schlagzeuger wechselte zweimal. Uwe Graser löste Karsten Schlüter ab, der dann von Kai-Uwe Schönewolf (Maniacs) abgelöst wurde. Die Band löste sich 1990 auf, da Arne Gesemann nach Berlin verzog.

The Thrilling Tortures
Allgemeine Informationen
Genre(s) Hardcore Punk
Gründung 1986
Auflösung 1990
Gründungsmitglieder
Steffen Hess
Arne Gesemann
Peter Külmer
Karsten Schlüter
Letzte Besetzung
Steffen Hess
Arne Gesemann
Peter Küllmer
Kai-Uwe Schönewolf

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Arne Gesemann gründete 1980 das MC Vertriebs Label Chaos Rerord und dann in Berlin Trash City Records Berlin. Auf diesem Label sind dann auch die beiden Platten, eine LP mit dem Titel „Painful Distortion“ (TCR 01) und eine EP „See You In Hell – If You Are Here It“ (TCR 02) (Musiclab Berlin) erschienen. Auf dem gleichen Label erschien auch die erste EP von Dog Food Five (TCR 06) 1992. Im Jahr 1993 erschien dann auch auf diesem Label eine Single von seiner neuen Band Slick (Berlin)„Coron Overdrive“ (TCR 08). Bis 1995 arbeitete er bei Vielklang und betreibt jetzt das Lable Nois-o-lution, Vertrieb Indigo.

Der Bassist, Peter Küllmer, starb am 26. Mai 2008 im Alter von 49 Jahren ebenso unerwartet wie Kai-Uwe Schönewolf am 3. Oktober 2008 im Alter von 45 Jahren.

Diskografie[Bearbeiten]

Demo[Bearbeiten]

  • 1988: Demotape (8 Tracks mit Uwe Grasen - Drumms)

Alben[Bearbeiten]

  • 1989: Painful Distortion (Trash City Records Berlin (TCR 01))

EPs[Bearbeiten]

  • 1989: See You In Hell – If You Are Here It (Trash City Records Berlin (TCR 02))

Sampler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.