Terroritorium

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Terroritorium ist eine Rechtsrockband aus der Region Hannover.

Die Band spielte 2015 bei einem Skinhead-Konzert in Sotterhausen (Sachsen-Anhalt). Der Sänger der Band intonierte rechtsextremistische Balladen bei einer Sonnenwendfeier der rechtsextremistischen Szene 2015 in Eschede sowie im gleichen Jahr bei einem Liederabend im Landkreis Hildesheim.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2004: Wir sagen nein (Boundless Records)
  • 2006: Reformatio (V7 Records)
  • 2010: Es geht wieder los (Last Resort Store)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport - Abteilung Verfassungsschutz (Hrsg.): Verfassungsschutzbericht 2015. 2016, Rechtsextremistische Musik in Niedersachsen, S. 30.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.