Tatjana Lackner

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tatjana Lackner (* 25. März 1970 in München) ist Kommunikations-Strategin, Kolumnistin, Sprecherin und Autorin.

Biografie[Bearbeiten]

1970 in München geboren, besuchte Tatjana Lackner nach dem Umzug ins Waldviertel das BORG Krems (Matura 1988) und begann eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau (Buchhandel), die sie mit Auszeichnung abschloss. Nach dem Diplom-Betriebswirt schloss sie ihr MBA-Studium 2012 mit magna cum laude ab. 1991 - 1995 war Tatjana Lackner Sprecherin und Gestalterin beim ORF (Ö1, Ö2, Ö3) sowie Werbestimme für Kino- und Hörfunkspots. U.a. ist sie die Stimme der Österreichischen Post AG. 1992 - 1995 ARAL AUSTRIA und ENCOM: Kommunikation

1995 gründete Tatjana Lackner Die Schule des Sprechens[1] und führte die kommissionelle Sprecherausbildung, Sprecherpool und kommissionelle Kommunikations-Trainerausbildung ein. 2004 - 2006 schreibt Tatjana Lackner für die Österreichische Tageszeitung "Der Standard" Analysen. Sie ist Kolumnistin und Beobachterin der politischen Rhetorik der Volksvertreter. 2007 Umgründung in die Schule des Sprechens GmbH

Sie ist Gastlektorin an Universitäten (Medizinische Universität, Wirtschaftsuniversität Wien, Universität für Bodenkultur, Universität Wien, Donau-Universität Krems, Akademie der Wirtschaftstreuhänder, FH-Lektorin in Wien, Pinkafeld und Eisenstadt) für Studierende und Professoren. Lackner hält international Vorträge, Keynote-Speeches und Impuls-Workshops vor mehreren hundert Zuschauern, u.a. für die Tageszeitung Kurier, Von den Besten profitieren, RedEd; für die Tageszeitung Presse, Treffen Sie die Größten, Wifi-Management Forum, CFO-Forum.

Außerdem kommentiert Tatjana Lackner die Auftritte von Politikern für Tageszeitungen, Radiosendungen und TV-Nachrichtenmagazine.

Tatjana Lackner lebt heute mit ihrer Familie in Wien. Sie hat 2 Kinder (1990 und 2005) und ist seit 2017 Großmutter.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2002 wurde sie von der Jungen Wirtschaft Wien zum Kategoriesieg als beste Jungunternehmerin mit dem Walter Nettig-Preis ausgezeichnet.
  • 2005 wird die Schule des Sprechens im Rahmen des Mercur 2005 des Innovationspreises der Wirtschaftskammer Wien als Finalist in der Kategorie Innovative Dienstleistungen für die Sprecher-Ausbildung und für die Sprech-Trainer-Ausbildung geehrt. Die Schule des Sprechens wird zu den Leitbetrieben Österreichs.
  • 2008 Urkunde als Finalistin des Innovationspreises der Wirtschaftskammer Wien für die Foto-Kommunikation Exhibitainment – sprachliche Bilder & bildhaft Sprechen.
  • 2014 wurde Tatjana Lackner vom Magazin Training als Trainerin des Jahres 2014 für Deutschland, Österreich und die Schweiz ausgezeichnet.

Werke[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.