Syndicate Musicproduction

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Syndicate Musicproduction
Syndicate Logo.svg
Sitz Baldham bei München (Deutschland)
Gründung 1993
Genre Pop, Rock, Filmmusik, Werbemusik
Mitglieder Achim Kleist alias Frank Lio
Wolfgang von Webenau alias D.Fact
Website syndicatemusic.de

Die Firma Syndicate Musicproduction wurde 1993 von Achim Kleist (Pseudonym Frank Lio) gegründet. Der Firmensitz und die dazugehörigen Tonstudios befinden sich in Baldham bei München (Deutschland). Die Arbeitsbereiche sind Produktionen und Kompositionen für Pop/Rock, Film- und Werbemusik.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit 1998 arbeitet Achim Kleist gemeinsam mit Wolfgang von Webenau (Pseudonym D.Fact) unter dem Dach von Syndicate. Der bisher größte Erfolg waren die Single Mambo No.5 von Lou Bega und das darauf folgende Album „A little bit of Mambo“. Es verkaufte sich weltweit mehr als 20 Millionen mal. Das Produktionsteam von Syndicate wurde 2000 für den Echo Award als beste Produzenten nominiert. Die Künstler erhielten mit den Produktionen mehrfach den Latin Music Award, Echo Award und Lou Bega eine Grammy Nominierung. Syndicate wurde für ihre Produktionen über 60 mal mit Gold und Platin ausgezeichnet. Ihre Titel waren bisher über 70 mal in den Top 10 der internationalen Charts.

Interpreten[Bearbeiten]

Lou Bega (1999)

Syndicate arbeitete u. a. für folgende Künstler:

Werbemusik[Bearbeiten]

In der Werbemusik sind Kompositionen und Produktionen in TV- und Werbespots von u. a. folgenden Firmen:

Filmmusik[Bearbeiten]

Kompositionen sind in Kinofilmen wie z. B.:

oder TV Serien wie z. B.:

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.