Storm Seeker

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Storm Seeker ist eine deutsche Pirate/Folk-Metal-Band aus Neuss, die von den Brüdern Marius und Timo Bornfleth gegründet wurde. Eigenen Aussagen zufolge bezeichnet die Band ihre Musik als „Folk-Metal mit Piraten-Attitüde“.[1]

Storm Seeker
Storm Seeker (2019)
Storm Seeker (2019)
Allgemeine Informationen
Herkunft Neuss, Deutschland
Genre(s) Folk Metal
Gründung 2013
Website www.storm-seeker.com
Gründungsmitglieder
Schlagzeug
Marius Bornfleth
E-Bass
Timo Bornfleth
Cello
Sandra Schmitt
Aktuelle Besetzung
Timo Bornfleth
Marius Bornfleth
Julian Hauptvogel (seit 2018)
Sandra Schmitt
Fabienne Kirschke (seit 2018)
Tim Braatz (seit 2015)
Ehemalige Mitglieder
Drehleier, Gesang
Patricia Büchler (2015–2018)
E-Gitarre, Gesang
Patrick Stäudle (2015–2018)
Keyboard, Tin Whistle
Wanda Schikarski (2013–2014)
E-Gitarre
Andreas Schaffrath (2013–2014)

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde 2013 gegründet. Nach mehreren Besetzungswechseln veröffentlichte sie 2016 die EP Pirate Scum über das Label Aeterna Records [2]. Die Band spielte daraufhin einige Konzerte hauptsächlich in Westdeutschland. 2018 spielte die Band auf den Metaldays. 2018 verließ der Gitarrist Patrick Stäudle die Band, weshalb Storm Seeker seine Tour durch Tschechien und Ungarn absagen musste.[3] Anschließend wechselte Marius Bornfleth an die Gitarre und Julian Hauptvogel übernahm das Schlagzeug. Ende 2018 verließ Patricia Büchler die Band.[4] Für die „Tanz und Triebe Tour“ 2019 wurde deshalb Fabienne Kirschke als Ersatz gefunden.[5] Nach der Tour wurde sie als ständiges Bandmitglied aufgenommen.

Das Debütalbum Beneath in the Cold erschien am 18. Mai 2019.

Stil[Bearbeiten]

Die Texte beschäftigen sich zum großen Teil mit Piraten. Die Musik stellt eine Mischung aus Power Metal mit Folk-Metal-typischen Keyboardmelodien und hymnischem Viking Metal dar. Beim Album Beneath in the Cold wurde laut Marius Bornfleth viel Wert auf das Cello gelegt.[6]

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

  • 18. Mai 2019: Beneath in the Cold

EPs[Bearbeiten]

  • 2016: Pirate Scum

Musikvideos[Bearbeiten]

Konzerte[Bearbeiten]

Datum Konzert/Festival/Tour Ort
9.9.2016 Festival-Mediaval Selb
10.3.2017 Konzert St. Moritz, Schweiz
11.3.2017 Konzert Mailand, Italien
31.3.2017 Spektakulum Mundi München
8.4.2017 Metal Invasion Köln
13.7.2017 Dong Open Air (lineup) Neukirchen-Vluyn
1.9.2017 Laut gegen Krebs Sandersleben
7.9.2017 Festival Mediaval Selb
1.6.2018 Rage against Racism Oberhausen
22.7.2018 Metaldays (lineup) Tolmin, Slowenien
3.8.2018 Pirates Action Theater Xanten
1.12.2018 Konzert Bremen
25.1.2019 - 09.3.2019 Tanz und Triebe Tour mit Vogelfrey und Haggefugg Berlin, Göttingen, Hannover, Bochum, Lübeck

Rezeption[Bearbeiten]

Die 2016 erschienene EP wurde von der nationalen Fachpresse durchweg positiv aufgenommen.

„Heroic chants, catchy melodies and a versatile instrumentation. […] Explicit recommendation for headbanging pirates!“

– Sonic Seducer Magazine 9/2016[7]

„Verdammt, wenn STORM SEEKER ein ganzes Album auf diesem Niveau hin bekommt, dann sehe ich im Moment keine Band, die diesem Sturm im Weg stehen könnte. – 8/10“

– powermetal.de[8]

„Zuhören! Spaß haben! Bewegen! Saufen!“ – 7/10“

– silence-magazin.de[9]

„Für ein erstes Lebenszeichen liefern STORM SEEKER mit ihrer „Pirate Scum“-EP ein überzeugendes Werk ab, das im Gesamtpaket wenig falsch macht. – 7/10“

– metal.de[10]

„Ob Songs wie „Destinend Course“ oder „The Longing“, hier geht’s mächtig ab. Und das ist nur ein Vorgeschmack auf das was uns heute noch alles so erwartet.“

– metal-heads.de / Dong Open air 2017, Festivalbericht Tag 3[11]

"Storm Seeker waren DIE Überraschung des Dong Open Air 2017, wo sie als Samstags-Opener und „nur“ mit ihrer Debut-EP bewaffnet das Zelt zum Sieden brachten."“

– Webseite Dong Open air 2019[12]

„Nachdem ihre Debut-EP "Pirate Scum" (2016) mit mehreren Millionen Streams als voller Erfolg angekommen ist und die Band auf Tour bis nach Slowenien zu den MetalDays getrieben hat, steht jetzt das erste Album mit voller Länge an: "Beneath in the Cold"“

– medialuchs.de[13]

„[…], but the highlight on the stage was with pirate metal band Storm Seeker.“

– moshville.co.uk - Metal Days 2018: Day 6[14]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. RP ONLINE: Serie Musikbands In Neuss: Folk-Musik mit Hang zum Piratentum. Abgerufen am 16. Mai 2019.
  2. Geburtsort, Biografie von Storm Seeker. Abgerufen am 14. Mai 2019.
  3. Storm Seeker. Abgerufen am 16. Mai 2019.
  4. Patty Gurdy. Abgerufen am 16. Mai 2019.
  5. Storm Seeker. Abgerufen am 16. Mai 2019.
  6. stormseekerband: Everything connects to a big ... sausage! - Studioblog #1 - CELLO. 24. April 2019, abgerufen am 17. Mai 2019.
  7. Ausgaben 2016. Abgerufen am 21. Mai 2019.
  8. Review | STORM SEEKER - Pirate Scum | POWERMETAL.de. Abgerufen am 21. Mai 2019.
  9. Flo: Raue Sitten, Wellengang und Suff - Wer ist dabei? 4. Juni 2016, abgerufen am 21. Mai 2019 (de-DE).
  10. Storm Seeker - Pirate Scum (EP) Review • metal.de. Abgerufen am 21. Mai 2019.
  11. Kelle: Dong Open Air 2017 - Festivalbericht Tag 3. In: metal-heads.de. 26. Juli 2017, abgerufen am 27. Mai 2019 (de-DE).
  12. Storm Seeker gehen mit Verstärkung auf Rammgeschwindigkeit! - news | Dong Open Air Metal Festival. Abgerufen am 27. Mai 2019.
  13. medialuchs.de / Storm Seeker. Abgerufen am 27. Mai 2019 (englisch).
  14. Metal Days 2018: Day 6. Abgerufen am 27. Mai 2019 (britisches Englisch).
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.