Stanley Security

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stanley Security Solutions, Inc.
Logo STANLEY Security.gif
Rechtsform Incorporated
Sitz Indianapolis, Indiana, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Mitarbeiter 9000
Branche Sicherheitsdienstleistungen
Website www.stanleysecuritysolutions.com
Stand: Oktober 2017 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2017

Stanley Security ist ein Geschäftsbereich von Stanley Black & Decker, der Sicherheitsdienstleistungen anbietet. Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern vertreten und betreut rund 200.000 Kunden.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Firmengeschichte geht bis in die 1920er-Jahre zurück, als der Grundstein für das erste Sicherheitsunternehmen gelegt wurde. In 2003 wurde die Securitas Systems aus der Securitas AB gegründet und 2008 in Niscayah umfirmiert. 2011 wurde das Unternehmen durch den US-amerikanischen Konzern Stanley Black & Decker übernommen und firmiert seit 2012 unter STANLEY Security.[1]

Stanley Security Deutschland[Bearbeiten]

In Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 500 Mitarbeiter und betreut 8.000 Kunden. Die sechs Hauptstandorte sind NRW, Frankfurt, Stuttgart, München, Berlin und Hamburg. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 48 Millionen Euro.

Stanley Security ist Mitglied des BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.[2]

Tochterunternehmen[Bearbeiten]

Die deutsche STANLEY Security Gesellschaft unterhält drei Tochterunternehmen: Setec GmbH, Stanley Security Deutschland GmbH mit SItz in Düsseldorf, Stanley Security Deutschland Administration GmbH.

Zertifikate[Bearbeiten]

  • DIN EN 50518: Euro-Norm für die europäische Alarmempfangsstelle
  • Qualitätsmanagementnorm ISO 9001
  • Arbeitssicherheit-Zertifizierung SCC*/SCC
  • VdS-Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675
  • VdS-annerkannte Errichterfirma für Einbruchmeldeanlagen für die Standorte Düsseldorf, Nordwalde, Witten, Potsdam, Frankfurt am Main, Leipzig, Nürnberg, Leinfelden-Echterdinge, Dachau und Hamburg
  • VdS-anerkannte Errichterfirma für Brandmeldeanlagen für die Standorte Leinfelden-Echterdingen, Potsdam, Hamburg und Witten

Tätigkeitsfelder[Bearbeiten]

Das Unternehmen bietet integrierte Sicherheitslösungen bestehend aus Sicherheitsprodukten, integrierten Systemen, Softwarelösungen und Servicetätigkeiten. Dazu zählen Videoüberwachungs-, Zutritts- oder Brandmeldelösungen sowie die Instandhaltung, die Wartung und ein 24/7-Service.

Eines der Tätigkeitsfelder ist SATS (Stanley Advanced Technology Solutions). Die aus der Verknüpfung von Systemen und Software gewonnenen Daten liefern Erkenntnisse, mit denen die Kunden tiefere Einblicke in ihr Geschäft erhalten und sich produktiver aufstellen können.

STANLEY Security verfügt über ein eigenes 24/7 Security Operations Center (24/7 SOC) in Frankfurt am Main.[3] Von dort aus werden die eingehenden Alarme der aufgeschalteten Einbruch-Brandmelde- und Videoüberwachungssysteme Tag und Nacht bearbeitet. Das Security Operations Center ist nach der DIN EN 50518: Euro-Norm für die europäische Alarmempfangsstelle zertifiziert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sicherheit.info: Sicherheit durch Videoüberwachung: Die Akzeptanz steigt | sicherheit.info. Abgerufen am 26. Juli 2017.
  2. STANLEY SECURITY. Abgerufen am 26. Juli 2017.
  3. Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA: STANLEY Security Deutschland GmbH - Firmenprofil | GIT-SICHERHEIT.de – Portal für Safety und Security. Abgerufen am 26. Juli 2017.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.