Skinheads (Buch)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Skinheads ist ein Buch von Klaus Farin und Eberhard Seidel über die Skinheadbewegung von 1969 bis heute. Das Buch erschien 1993 zu ersten Mal. Die fünfte überarbeitete Auflage erschien 2002.

Es wird auf die antirassistischen Wurzeln der Subkultur eingegangen, genauso wie auf die neonazistischen Skinheads. Es erschien in der Beck'schen Reihe. Das Buch hat 248 Seiten und gilt als Standardwerk über die Skinheadkultur. Die Kritiken fielen überwiegend positiv aus[1]. Es sind Bilder enthalten. Die Autoren recherchierten lange und führten Interviews mit Anhängern der Bewegung.

Einzelnachweise[Bearbeiten]