Seiler Hotels

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seiler Hotels Zermatt AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Sitz Zermatt, SchweizSchweiz Schweiz
Branche Hotels
Website www.seilerhotels.ch
Stand: Mai 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

Die Seiler Hotels Zermatt AG ist ein schweizer Hotelunternehmen. Die Hotels Mont Cervin Palace und Monte Rosa gehören zum Unternehmen. Das ehemals zugehörige Hotel Schweizerhof wird inzwischen von der MRH-Zermatt SA betrieben.

Geschichte[Bearbeiten]

Alexander Seiler, Sohn einer armen Walliser Bauernfamilie, Kleinproduzent von Seifen und Kerzen erwirbt am 22. November 1854 ein Chalet in Zermatt und baut es von 6 auf 35 Betten aus und eröffnet es neu unter dem Namen „Monte Rosa“. Damit legt er 1855 im Alter von 36 Jahren den Grundstein für das Hotelunternehmen. 1867 kauft er das „Mont Cervin“ und vergrössert es von 68 auf 180 Betten. Auch das Stammhaus „Monte Rosa“ erfährt einen weiteren Ausbau auf 110 Gästebette.

Alexander Seiler II, Unternehmer und Politiker, ist 31, als er 1895 das Schicksal des Hotelunternehmens in die Hand nimmt.

Sein Bruder Hermann Seiler, Anwalt, Parlamentarier, folgt 1920 als 44-Jähriger.

Die beiden Neffen Franz Seiler und Joseph Seiler II sind Mitte Vierzig, als sie ab 1943 das Unternehmen durch die Krisenjahre steuern und die in den 1930er-Jahren veräusserten Aktien von den Gläubigern zurückkaufen.

1955 wurde der 24-jährige Bernard Seiler, ältester Sohn von Joseph II, zum operativen Generaldirektor ernannt, was er 15 Jahre bleibt. Der jüngste Sohn von Alexander Seiler II, Theodore E. Seiler, zunächst Finanzspezialist in Brasilien und New York, leitet 1966 das Unternehmen.

Als 1982 die vierte Generation der Seilers die Verantwortung übernimmt, sind Christian Seiler (Sohn von Joseph II) und Roberto Seiler (Sohn von Theodore) Ende Dreissig. Die Seiler Hotels haben zu dieser Zeit rund 400 Mitarbeiter

Weblinks[Bearbeiten]

46.0211127.747339Koordinaten: 46° 1′ 16″ N, 7° 44′ 50,4″ O; CH1903: 623906 / 96665

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.