Sascha Jügel

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sascha Jügel (* 24. Juni 1968 in Köln) ist ein deutscher Politiker.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Sascha Jügel ist seit 1990 in der Politik aktiv. Seine politische Karriere begann zunächst bei der SPD, wo er 1994 mit Direktmandat in den Rat der Stadt Wesseling im damaligen Erftkreis (heute Rhein-Erft-Kreis) einzog. Später wurde er Kreissprecher der Linken und kandidierte für den Landtag NRW im Wahlkreis 7.

2008 ist er in Die Linke eingetreten, da er seine politische Ausrichtung mit der der SPD nicht mehr vereinen konnte.

Jügel ist ein bundesweit eingesetzter Fachreferent für Migrationsfragen und politische Bildung.

Bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen 2014 wurde er in den Stadtrat gewählt.[1] Zusammen mit Helmut Latak (parteilos) ist er Teil der Fraktion „Soziales Bündnis Wesseling“.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Website
  • Sascha Jügel als Sachkundiger Bürger im Ausschuss füR Finanzen, Interkommunale Zusammenarbeit und Liegenschaften auf der Website von DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Rhein-Erft

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.