Rollenrodel-Europameisterschaft 2014

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der Rollenrodel-Europameisterschaft 2014 in Neusatz (Bühl)

Die 2. ISSU-Rollenrodel-Europameisterschaft 2014 wurde am 21. September 2014 im deutschen Neusatz (Bühl) im Bundesland Baden-Württemberg ausgetragen. Der Veranstalter war der International Sledge Sports Union (ISSU). Ausrichter waren der Bob- und Schlittenverband Baden-Württemberg und der Rennrodelgemeinschaft „Weißer Blitz“ Neusatz e.V.

Inhaltsverzeichnis

Infos[Bearbeiten]

Im Jahr 2014 stand nach 2013 wieder eine Rollenrodel-Europameisterschaft an und so nahm der Erste Vorsitzender Peter Lamprecht Kontakt mit den Verantwortlichen der ISSU bei der ersten Europameisterschaft in der Schweiz in Grindelwald auf und bekam die Bewerbungsunterlegen. Die ISSU hatte sich an dann für Neusatz (Bühl) entschieden, weil sie in der Vergangenheit gute Erfahrung mit dem Preis von Europa im Rollenrodeln 2008 und der sehr guten Rennstrecke in Neusatz (Bühl) hatten.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Europa (52 Teilnehmer aus 4 Ländern)

Streckendaten[Bearbeiten]

Streckenname Otto-Stemmler-Straße
Koordinaten ?
Seehöhe Start 310 m
Seehöhe Ziel 220 m
Höhendifferenz 90 m
Streckenlänge 800 m
Durchschnittliches Gefälle 11,3 %

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

In diesem Absatz fehlen noch wichtige Informationen. Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Schüler weiblich (2005 und jünger)[Bearbeiten]

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
01 Elena Apolloner Osterreich  AUT 1:40,98 min 1:40,75 min 3:21,73 min
02 Jessica Knaus Osterreich  AUT 1:54.54 min 1:53,72 min 3:48,26 min
Michelle Armbruster Deutschland  GER n.a.St. n.a.St. -


Schüler männlich (2005 und jünger)[Bearbeiten]

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
01 Luca Reininger Osterreich  AUT 1:29,86 min 1:29,20 min 2:59,06 min
02 Cedric Armbruster Deutschland  GER 1:34,89 min 1:31,48 min 3:06,37 min
03 Nico-Johann Edlinger Deutschland  GER 1:52,18 min 1:49,07 min 3:41,25 min


Jugend weiblich (2001–2004)[Bearbeiten]

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
01 Verena Hofer Italien  ITA 1:22,59 min 1:19,74 min 2:42,33 min
02 Lena Elsässer Schweiz  SUI 1:25,38 min 1:24,69 min 2:50,07 min
03 Amy-Lee Zanevic Osterreich  AUT 1:27,09 min 1:27,46 min 2:54,55 min
04 Hanna Braun Osterreich  AUT 1:29,71 min 1:28,41 min 2:58,12 min
05 Tina Elsässer Schweiz  SUI 1:35,84 min 1:32,58 min 3:08,42 min


Jugend männlich (2001–2004)[Bearbeiten]

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
01 Fabian Brunner Italien  ITA 1:22,05 min 1:19,26 min 2:41,31 min
02 Simon Almer Schweiz  SUI 1:20,75 min 1:20,57 min 2:41,32 min
03 Silvano von Allmen Schweiz  SUI 1:24,74 min 1:22,36 min 2:47,10 min
04 Matthias Pichler Osterreich  AUT 1:25,57 min 1:24,26 min 2:49,83 min
05 Jakob Riegler Osterreich  AUT 1:26,11 min 1:24,21 min 2:50,32 min
06 Marco Almer Schweiz  SUI 1:24,87 min 1:25,46 min 2:50,33 min
07 Pascal Knaus Osterreich  AUT 1:25,06 min 1:25,74 min 2:50,80 min
08 Maximilian Pichler Osterreich  AUT 1:23,98 min 1:32,58 min 2:56,56 min
09 Elias Apolloner Osterreich  AUT 1:30,57 min 1:28,53 min 2:59,10 min


Doppelsitzer (2000 und älter)[Bearbeiten]

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
01 Michael Scheikl – Tina Unterberger Osterreich  AUT 1:17,72 min 1:18,12 min 2:35,84 min
02 Thomas Schopf – Christina Götschl Osterreich  AUT 1:20,20 min 1:19,92 min 2:40,12 min
03 Albert Steffen – Jessica Stiehl Schweiz  SUI 1:22,16 min 1:19,52 min 2:41,68 min
04 Bernd Neurauter – Vanessa Stadler Osterreich  AUT 1:22,28 min 1:21,34 min 2:43,62 min


Damen (2000 und älter)[Bearbeiten]

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
01 Christina Götschl Osterreich  AUT 1:16,50 min 1:15,69 min 2:32,19 min
02 Marlies Wagner Osterreich  AUT 1:17,14 min 1:16,01 min 2:33,15 min
03 Tina Unterberger Osterreich  AUT 1:18,82 min 1:17,11 min 2:35,93 min
04 Sandra Pliger Italien  ITA 1:19,11 min 1:18,79 min 2:37,90 min
05 Vanessa Stadler Osterreich  AUT 1:19,13 min 1:21,37 min 2:40,50 min
06 Jessica Stiehl Schweiz  SUI 1:29,98 min 1:28,10 min 2:58,08 min


Herren (2000 und älter)[Bearbeiten]

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
01 Thomas Schopf Osterreich  AUT 1:12,84 min 1:14,66 min 2:27,50 min
02 Christian Schopf Osterreich  AUT 1:15,25 min 1:13,16 min 2:28,41 min
03 Michael Scheikl Osterreich  AUT 1:14,20 min 1:14,45 min 2:28,65 min
04 Bernd Neurauter Osterreich  AUT 1:14,64 min 1:14,48 min 2:29,12 min
05 Daniel Wagner Osterreich  AUT 1:15,14 min 1:14,59 min 2:29,73 min
06 Albert Steffen Schweiz  SUI 1:15,36 min 1:15,28 min 2:30,64 min
07 Andreas Födinger Osterreich  AUT 1:16,52 min 1:15,62 min 2:32,14 min
08 Philipp Wagner Osterreich  AUT 1:17,97 min 1:14,75 min 2:32,72 min
09 Manfred Trieb Osterreich  AUT 1:16,42 min 1:16,56 min 2:32,98 min
10 Andreas Sölkner Osterreich  AUT 1:16,61 min 1:16,54 min 2:33,15 min
11 Georg Braun Osterreich  AUT 1:16,99 min 1:16,38 min 2:33,37 min
12 Michael Ammann Schweiz  SUI 1:18,01 min 1:15,64 min 2:33,65 min
13 Thomas Sölkner Osterreich  AUT 1:17,57 min 1:16,49 min 2:34,06 min
14 Daniel Moser Schweiz  SUI 1:18,69 min 1:15,98 min 2:34,67 min
15 Pascal Nöltner Deutschland  GER 1:17,51 min 1:17,39 min 2:34,90 min
16 Albert Almer Schweiz  SUI 1:18,21 min 1:17,86 min 2:36,07 min
17 Alfred Reichegger Italien  ITA 1:18,10 min 1:18,97 min 2:37,07 min
18 Niklas Hörth Deutschland  GER 1:20,42 min 1:18,23 min 2:38,65 min
19 Kevin Eichhorn Deutschland  GER 1:20,78 min 1:18,88 min 2:39,66 min
20 Alex Elsässer Schweiz  SUI 1:20,72 min 1:20,47 min 2:41,19 min
21 Hans Reininger Osterreich  AUT 1:22,56 min 1:19,54 min 2:42,10 min
Marcel Braun Deutschland  GER n.a.St. n.a.St. -


Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.